Anzeige

Querelen vor dem Jubiläum

Die Weststadt wird 50 Jahre – Bürgerverein ist verstimmt.

Von Birgit Leute, 26.05.10

Braunschweig. Großes Frühstück, Sommerfest, 60er-Jahre-Ball – die Weststadt wird 50 Jahre alt und feiert das ganze Jahr über. Kurz vor dem Auftakt am kommenden Sonntag (30. Mai) gab es allerdings einige Querelen zwischen dem Bürgerverein und der Bezirksrat.

„Obwohl vereinbart worden war, alle Veranstaltungen abzustimmen, plant der Bezirksrat nun eine eigene Feier“, erläutert Gregor Kaluza. Kaluza ist Mit-Geschäftsführer des Vereins „Stadtteilentwicklung Weststadt“ und veranstaltet mit dem Bürgerverein, zwei Baugenossenschaften und der Stadt unter anderem den Bürger-Brunch am kommenden Sonntag (30. Mai).
In den Streit spielen auch die Ermittlungen von Landeskriminalamt und Staatsanwaltschaft gegen den Bezirksbürgermeister Rolf-Dieter Meyer hinein. Dem inzwischen pensionierten Meyer wird vorgeworfen, als Polizeibeamter Informationen über Weststadt-Bürger an Wohnungsbaugesellschaften weitergegeben zu haben.
Kaluza will die Missstimmungen im Vorfeld allerdings nicht zu hoch aufhängen. „Da spielen auch viele persönliche Dinge hinein“, beruhigt er. Der Bezirksrat sei mit mehreren Tischen beim Brunch vertreten, „wir reden also noch miteinander.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.