Anzeige

Queen Caroline – eine britische Königin aus Braunschweig feiert ihren 250. Geburtstag

Ende des 18. Jahrhunderts machte eine Braunschweiger Prinzessin in England von sich reden. Ihr Name war Caroline Amalie Elisabeth von Braunschweig-Wolfenbüttel, ihr Schicksal die Heirat mit dem britischen Thronfolger Georg August Friedrich, Prinz von Wales und späterer König Georg IV. Anlässlich ihres 250. Geburtstags soll an verschiedenen Orten der Stadt an das Leben der Prinzessin erinnert werden.

Caroline wurde am 17. Mai 1768 in Braunschweig geboren. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie im Schloss Richmond und am Grauen Hof – dem Residenzschloss der Braunschweiger Herzöge. 1795 wurde sie durch ihre Hochzeit mit dem britischen Thronfolger Georg (später Georg IV.) Prinzessin von Wales und später Königin von Großbritannien, Irland und Hannover. Die Ehe war eine Katastrophe – eine Schlammschlacht, die sich über den gesamten europäischen Kontinent erstreckte und den Karikaturisten des 18. Jahrhunderts einen Leckerbissen nach dem anderen lieferte. Während Caroline zur Prinzessin der Herzen emporstieg, galt Georg als entrückter Despot, der sich mit Mätressen umgab, während er seiner Frau wegen angeblichen Ehebruchs den Prozess machte. Als König Georg III. 1820 starb, wurden Caroline und Prinz Georg offiziell Königin und König von Großbritannien und Irland sowie von Hannover. Zu einer Krönung der inzwischen 52-jährigen Caroline kam es jedoch nie, da ihr Mann sie von den Feierlichkeiten in der Westminster Abbey ausschloss. Wenige Wochen später starb Caroline. Ihren Tod vorausahnend hatte sie testamentarisch eine Beisetzung im Braunschweiger Dom erwünscht, wo sie am 24. August 1821 bestattet wurde.

Zu Ehren des 250. Geburtstages von Prinzessin Caroline wurde eine Veranstaltungsreihe organisiert, welche vom 04. bis 18. Mai in Braunschweig stattfindet. Sie wird in Kooperation mit mehreren Partnern wie dem Institut für Anglistik und Amerikanistik der TU Braunschweig, dem Schlossmuseum Braunschweig, dem Braunschweigischen Landesmuseum, dem Kupferstichkabinett des Herzog Anton Ulrich-Museums, dem Herzoglich Braunschweigischen Feldcorps e.V., dem Staatstheater u.a. umgesetzt. Den Auftakt bildet eine Lesung, welche in das bewegte Leben der Caroline von Braunschweig-Wolfenbüttel einführen wird. Nach einem Vortrag von Dr. Bernd Wedemeyer und Kerstin Dopatka werden Andreas Jäger und Kathrin Reinhardt im zweiten Teil des Abends aus Briefen von, an und über Caroline lesen. Am 11.05. hält die international renommierte Dr. Joanna Marschner von den Historic Royal Palaces (London) im Schloss Richmond einen Vortrag in englischer Sprache. Unter dem Titel „Caroline of Brunswick as Agent in the Feminisation of the British Monarchy“ wird sie die besondere Rolle der Caroline von Braunschweig-Wolfenbüttel in der britischen Monarchie erörtern. Weiterhin finden im Monat Mai diverse Erlebnisführungen, Vorträge und Ausstellungen statt, viele davon kostenlos. Das Schlossmuseum Braunschweig und das Braunschweigische Landesmuseum ergänzen die Veranstaltungsreihe mit Sonderführungen und im Braunschweiger Dom wird Dr. Matthias Hansmann von der DomführerGilde über die Überführung Carolines nach Braunschweig und ihre Bestattung im Dom berichten. Zusätzlich können Interessierte während der Führungen von Thomas Ostwald und Mario Wenzel-Becker das Schloss Richmond erkunden und spannende Geschichten aus dem Leben der königlichen Hoheit erfahren. Der „Nachmittag mit Herzog Karl Wilhelm Ferdinand” am 14. Mai lädt zudem mit Musik und Picknick im Schlosspark ein. Als Abschluss der Veranstaltungsreihe soll am 18.05. das Leben der gebürtigen Braunschweigerin mit einem großen Fest im Schloss Richmond gefeiert werden. Unter Mitwirkung der TUBS Players, des Herzoglich Braunschweigischen Feldcorps e.V., des Staatstheaters u. v. a. laden die Veranstalter zu einem bunten Abend mit Vorträgen, Tanz, Spiel und unterhaltsamen Schlossszenen ein. Anmeldungen zur Geburtstagsfeier werden unter service@tudorandsmith.info oder telefonisch unter 01578/7839928 entgegengenommen.

Das gesamte Programm der Veranstaltungsreihe ist auf der Website https://www.tudorandsmith.info/caroline-2018/ zu finden. Die Veranstalter freuen sich über viele Besucher, die sich mit ihnen gemeinsam auf die Spuren von Caroline begeben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.