Anzeige

Pures Zirkusvergnügen

Die Wolf-Brüder erklimmen freistehende Leitern.

Weihnachtszirkus gastiert über die Feiertage auf dem Schützenplatz.

Von Andreas Konrad, 22.12.2013.

Braunschweig. Jonglage, Clownerie und Artistik – mit einem klassischen Programm gastiert der Weihnachtszirkus auf dem Schützenplatz. Gestern war Premiere.

Ein internationales Ensemble hat sich unter der Braunschweiger Zirkuskuppel zusammengefunden, um ein eigens für die Löwenstadt zusammengestelltes Programm zu präsentieren. Über zwei Stunden lang sorgten die teils preisgekrönten Künstler für einen kurzweiligen Abend.
Allen voran die fast achtzigjährige Zirkuslegende Bubi Leotaris mit seinen fast genauso alten Aras, Sittichen und Kakadus. Neben zwei Pferdedressuren, eine davon mit Ponys, die einzige Nummer mit Tieren. Die fehlen auch nicht. Von Rollschuhartistik und Leiter- und Luftakrobatik bis Tempo-Jonglage und einer Gedankenlese-Show wird alles geboten, was Zirkus ausmacht. Zwischen den Programmpunkten sorgte Komiker Francesco im leider nicht ganz gefüllten Zelt immer wieder für Lacher, begleitet vom Live-Orchester unter der Leitung von Eugeniusz Kawaley.
Der Braunschweiger Weihnachtszirkus ist noch bis zum 5. Januar 2014 in der Stadt. Vorstellungen gibt es täglich um 15.30 Uhr (Kinderprogramm) und 19.30 Uhr, Heiligabend 14 Uhr.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.