Anzeige

Neuer Sender für die Region Braunschweig?

Radio Okerwelle und Radio 38 strahlen um die Wette

Nicht nur die WLAN-Strahlung über Braunschweig wird zunehmen, sobald
WLAN im Stadtgebiet Braunschweig wie vor ein paar Wochen vorgeschlagen
wurde, zu empfangen sein wird, denn die (überflüssigen) Stadtrundfunksender
vermehren sich!

In der NB Nr. 50 vom 14.12.2014 wird den rundfunkunterversorgten Bürgern von
Braunschweig und Umgebung offenbart, daß es für die Region Braunschweig
und Wolfsburg einen NEUEN Sender geben wird. Vom ALTEN Sender, der seit
vielen Jahren aus unseren Rundfunkgebühren finanziert wird, ist keinerlei die
Rede, obwohl Radio Okerwelle nach mehrmaligen Umzügen in die Karlstraße
von BS über ganz ansprechende Sendestudios verfügt. So stellt sich dem
neugierigen Bürgerreporter die Frage, ob der bisherige Stadtsender Okerwelle
ersetzt ist/wird durch den neuen Stadtsender Radio 38, denn der Betrieb zweier
Stadtsender neben den"großen" Sendern wie NDR1 kann doch wohl nicht sein!

Sollte Radio 38 zusätzlich ans Netz gehen, wäre es sehr schön, wenn der Ge-
schäftsführer von Radio 38, Herr M. Friesinger in einer Stellungnahme zu die-
sem Beitrag erläutern würde, ob Radio 38 ebenfalls aus unseren Rundfunk-
gebühren finanziert wird. Auch wäre es von besonderem Interesse zu erfahren,
wie sich das Programm seines Senders unterscheiden wird vom Programm
Radio Okerwelle. Auf jeden Fall können wir in dieser Region stolz sein, daß
wir radiomäßig nicht unterversorgt sein werden, denn nicht nur mit unserem
alten UKW-Empfänger werden wir Radio 38 hören können, sondern auch mit
Hilfe von am Kabelnetz angeschlossenem Tuner und mit Hilfe des Internets.
Dort wird Radio 38 als "Webstrean" - was ist das? - angeboten. Da mein
Computer mit Internetzugang nicht über "zwei Player-Buttons" verfügt, muß
ich wohl auf diese Empfangslinie der Radio 38-Macher verzichten.
Trotzdem bietet sich für das ab Januar 2015 in den Sendestudios von Radio 38
agierende Moderatorenteam die Chance einer neuarigen Rätselecke. Hierbei
gilt es die Frage zu klären, ob Radio 38 oder die Macher von Radio Okerwelle
schneller sind, die halbstündig vorgesehenen Nachrichten aus der Region
zeitgerecht zuammenzustellen und zumoderieren.

H.S./1 4.12.2014/15.20 Uhr
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.