Anzeige

Musik machen „für die Oma“

Cro kommt nach Hannover. Foto: Delia Baum/oh

Cro veröffentlichte kürzlich sein zweites Album „Melodie“ – Ein Interview mit dem Hip-Hop-Star.

Von Falk-Martin Drescher, 25.06.2014.
Kürzlich veröffentlicht und schon in den Charts: Das neue Album „Melodie“ vom Pandamasken-Rapper Carlo Waibel alias Cro ist bereits ordentlich durch die Decke gegangen. Welche Pläne der Sänger und Produzent für die Zukunft hegt, und was es mit dem Titel des Berichts auf sich hat, verrät er in unserem Interview.

? Du bist aktuell mit zwei Alben und sieben Singles gleichzeitig in den Charts. Was machst du richtig?

! Wenn ich das wüsste, würde ich es nur noch so machen. Ich glaube, dass ich immer noch die richtigen Lieder habe und alles noch funktioniert.

? Mit deinem ersten Album hast du die Messlatte ziemlich hoch gelegt. Wie verhält sich das mit dem zweiten Album deiner Meinung nach. Level gehalten?

! Ich sage da selbst gar nicht so viel darüber, andere Menschen wiederum sagen, dass das Album besser als das vorige sei. So ein bisschen finde ich das neue natürlich auch immer besser: Es ist frischer und hat etwas Runderes. Das Erste bestand aus zusammengewürfeltem Partyquatsch aus zwei Jahren. An „Melodie“ habe ich mich zwei Monate drangesetzt, das ist ein stimmiges Ding. Ob diese Platte genauso Erfolge feiert, muss man sehen, darum geht es mir allerdings gar nicht mehr. Ich habe für mich alles erreicht.

? Worauf hättest du denn so richtig Lust?

! Ich habe ein paar Mädels kennengelernt, die echt krasse Stimmen haben. Die suchen gerade einen Produzenten – und ich bin ja sowas wie ein Produzent. Ich glaube, ich versuche mal, für sie Lieder zu schreiben – und mich im Hintergrund zu halten.

? In einer Ankündigung heißt es, dank dir sei der Rap im deutschen Mainstream angekommen. Klingt nach Pionierarbeit ...

! Ist es auch ein bisschen. Natürlich waren vor mir auch andere da, aber es hat sich schon einiges getan seit „Raop“. Ich find’s gut, wenn Musik, die einem selbst gefällt, vielen gefällt.
? War es eine bewusste Entscheidung von dir, mit deiner Musik möglichst viele Leute abzuholen?

! Das hat sich mehr so ergeben. Als ich noch klein war, gab es manchmal diese „ich f*** deine Mutter“-Lines. Meinte Mutter meinte dann immer: „Das können wir aber nicht der Oma zeigen.“ Also habe ich etwas gemacht, was man auch der Oma zeigen kann. Das waren die Songs, die plötzlich jedem gefallen haben.

? Es heißt, du sprichst mit deiner Musik einer Generation aus der Seele. Was beschäftigt die Generation denn aktuell?

! Keine Ahnung. Erst einmal nichts, dann Liebe, Geld und der Alltag mit seinem positiven und negativen Stress. Das sind in meinen Augen die drei Säulen, die das Leben ausmachen. Deswegen bleibe ich da auch immer wieder hängen.

? Du kritisierst mit deiner Musik auch die Selbstdarstellungssucht und den Medienkonsum. Sind wir zu viel mit Smartphone und Co. beschäftigt?

! Grundsätzlich finde ich es okay, viele benötigen das ja auch zum Arbeiten. Man muss allerdings alles mit Maß und Ziel machen, darf nicht die Realität verlieren.

? Was bedeutet das, als Empfehlung ausgesprochen?

! Einfach nicht jeden Krams posten, hier und da einfach mal mit den Kumpels rausgehen. Das gilt vor allem für die Kinder, die etwa in den Urlaub fahren und stundenlang nur mit dem Handy auf der Rückbank sitzen.

? Im Herbst gastierst du in Hannover. Was gehört zu einem guten Gig dazu?

! Das kann man so pauschal nicht sagen. Die Leute sollen natürlich vor allem eine gute Zeit haben, die freuen sich auf ein gutes Konzert, sind gespannt auf die neuen Songs und die Show. Dem versuchen wir, jedes Mal so krass wie möglich gerecht zu werden. Man muss versuchen die Stimmung aufzufangen, zu verstärken und zurückzugeben. Natürlich knallt es bei uns auch ordentlich mit Pyro und Bannern, die herunterfallen. Ich freu mich schon mega drauf!

Am 26. November gastiert Cro in der Swiss Life Hall in Hannover. Weitere Infos sind im Internet auf www.chimperator-live.de zu finden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.