Anzeige

Mit Wattestäbchen und Pinsel

Restauratorin Elisabeth Krebs reinigte den siebenarmigen Leuchter im Dom – Heute Einweihung.

Von Birgit Leute, 18.07.10

Braunschweig. Staubsauger und Wattestäbchen sind wieder eingepackt. Rund eine Woche lang hat die Metallrestauratorin Elisabeth Krebs den siebenarmigen Leuchter im Dom von seiner Patina befreit. Jetzt können er und die mittelalterlichen Malereien wieder ohne Gerüst bestaunt werden.

In einem Festgottesdienst am heutigen Sonntag von 10 Uhr an werden der Hochaltar und der Hohe Chor feierlich geweiht beziehungsweise wieder eingeweiht. Um 17 Uhr findet außerdem eine klösterliche Vesper mit der Schola der Domsingschule statt.
Ein halbes Jahr lang waren die mittelalterlichen Wandmalereien im Chor durch Gerüste verborgen gewesen: Mit einem Kostenaufwand von 80 000 Euro hatte der Dom sie und den siebenarmige Leuchter restaurieren lassen. Für die Kostbarkeit aus dem 12. Jahrhundert war eigens die Wiener Spezialistin Elisabeth Krebs angereist. Bereits 1998 hatte die Metallrestauratorin den Leuchter komplett auseinander genommen und gereinigt. „Ein schwieriges Unterfangen, denn das gute Stück besteht aus 74 Einzelteilen, die alle wieder exakt zusammengesteckt werden müssen“, erinnert sich Krebs.
Dieses Mal hatte sie es leichter: Trotz Benutzung war der
4,80 Meter hohe Bronzeleuchter in einem überraschend guten Zustand. Einzig die Wachsflecken mussten die Wienerin und ihre Assistentinnen vorsichtig mit Wattestäbchen, Pinsel und Skalpell entfernen. Zum Schutz der Oberfläche baute Krebs Einsätze für die Kerzen.
Bei den Restaurierung der Gemälde wurde ein überraschender Fund gemacht: In einem Bild tauchte der Name eines Künstlers auf: Thorwald. „Die Schrift stammt aus dem 12. Jahrhundert, jetzt muss geforscht werden, ob er noch anderswo belegt ist“, sagt Domprediger Joachim Hempel.
In der Reihe „Den Dom ins rechte Licht gerückt“ vom 19. bis 22. Juli werden die Schätze noch einmal in Führungen erläutert. Informationen und Termine im Internet unter www. braunschweigerdom.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.