Anzeige

Mit dem Scheuchteufel zum Sieg

Mit diesem Trikot kann nichts mehr schiefgehen: Zugmarschall Gerhard Baller, Eintracht-Vize Andreas Becker, OB Ulrich Markurth, Mirko Boland und Gerhard Glogowski. „Glogo“ wird genau am 11. Februar 75 Jahre alt und feiert – wie sollte es anders sein – direkt auf dem Prunkwagen. Fotos: Ingeborg Obi-Preuß

Traditionelle Wagenpräsentation im Schoduvel-Zentrum unter blau-gelbem Stern.

Von Ingeborg Obi-Preuß, 03.02.2018.

Braunschweig. Das hat auch noch gefehlt. Sind die jeck? Haben die keine anderen Probleme? Oberbürgermeister Ulrich Markurth nahm möglichem Gemecker über das neue Eintracht-Karnevalstrikot gleich mal die Luft aus den Segeln: „Ich komme gerade vom Karneval in Köln, und der 1. FC steht auf dem letzten Platz, dennoch gibt es eine große Verbundenheit.“ Und genauso läuft das auch in Braunschweig.

Die Wagenpräsentation im Schoduvel-Zentrum stand unter blau-gelbem Stern. Zugmarschall Gerhard Baller freute sich über ein von allen Spielern signiertes Eintracht-Trikot. „Wir passen gut zusammen“, sagte er, „Eintracht und Karneval sind die stärksten Identitätsbildner für unsere Stadt. Wir bewegen die Massen.“
Außerdem wird im neuen Trikot am Sonntag der Gast aus Kaiserslautern ganz sicher mit dem Schoduvel, dem Scheuchteufel, vom Platz und aus der Stadt gescheucht. Eintracht-Profi Mirko Boland nahm eines der eten Spezialtrikots in Empfang. „Mit Hilfe des Sondertrikots wollen wir das närrische Treiben und die Begeisterung auch in die Eintracht-Familie tragen“, sagte Eintracht-Sponsoring-Chef Wolfram Benz. Dafür wird beim Heimspiel am Sonntag Zugmarschall Gerhard Baller in der Halbzeit auf den Stadionrasen gehen, einen karnevalistischen Gruß überbringen und die Fans zum Schoduvel einladen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.