Anzeige

Matthias Schweighöfer will Rekord aufstellen

Szene aus„Vaterfreuden" (Foto: Foto: Veranstalter)

Auf der Suche nach der wahren Männlichkeit füllte er 2011 mit seinem Film „What a man“ im C1 Cinema zwei Kinosäle und begeisterte 1000 Fans.

Von Marion Korth

2013 wollten bereits mehr als 2000 Fans im C1 Cinema sehen, wie Schweighöfer als „Schlussmacher“ humorvoll die Liebe seines Lebens kennenlernt. 2014 geht er aufs Ganze und versucht gemeinsam mit Braunschweiger Kinofans den Rekord: Er kommt wieder und will am Sonntag (9. Februar) alle acht Kinosäle im C1 füllen. Er wird dabei jeden einzelnen Kinosaal besuchen und seinen Fans Rede und Antwort stehen. Als Verstärkung bringt er seine Co-Darsteller Friedrich Mücke und Tom Beck mit. Für den rekordverdächtigen Kinotag verlost die nB auch Karten. Matthias Schweighöfer ist einer der Erfolgsgaranten des deutschen Kinos. Wie schon bei „What a Man“ und „Schlussmacher“ war er für die Komödie „Vaterfreuden“ wieder hinter und auch vor der Kamera am Werk. Und wie immer, wenn Schweighöfer auf dem Regiestuhl Platz nimmt, werden für laute Lacher und große Gefühle gesorgt sein.
In „Vaterfreuden“ spielt er den Junggesellen Felix, der mit seinem kinderlosen Dasein vollkommen zufrieden ist und sein Leben genießt. Als sein nerviger Bruder Henne mit seinem Frettchen Karsten bei ihm einzieht, ändert sich jedoch so einiges. Henne eröffnet ihm, dass er schon seit einiger Zeit Geld mit Samenspenden verdient, was Felix ihm doch glatt nachmacht und sich über die zusätzliche Einnahmequelle freut. Als sich Frettchen Karsten dann aber in Felix‘ Kronjuwelen verbeißt, realisiert dieser, dass tief in ihm doch der Wunsch schlummert, nicht nur ein Erzeuger, sondern auch ein Vater zu sein. Und so macht er sich auf, die Empfängerin seiner Samenspende ausfindig zu machen und für sich zu gewinnen …
Der Film soll am 9. Februar in acht Kinosälen gezeigt werden, Matthias Schweighöfer hat sein Kommen zugesagt und will in allen Sälen persönlich vorbeischauen. 800 Karten sind bereits für das exklusive Event verkauft worden. Die nB verlost fünfmal je zwei Eintrittskarten. Wer an besagtem Sonntag Zeit hat und teilnehmen möchte, schickt bis Donnerstag (23. Januar) eine E-Mail, Stichwort „Vaterfreuden“, an gewinnspiel@nb-online.de . Bitte Name und Adresse nicht vergessen. Die Gewinner werden dann direkt informiert, für welche der Vorstellungen sie die Karten bekommen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.