Anzeige

Leuchtturmprojekt für unsere Region

Motivation für viele Bürger

Eine Gruppe Braunschweiger Gästeführer entwickelt derzeit, wie hier schon berichtet, das Projekt der "Heinrich-Festspiele". Voraussichtlich im Mai 2014 soll ein Theaterstück um den wohl bekanntesten Welfen, Heinrich der Löwe, zur Aufführung gelangen.

Spiel von Profis und Laien

Ziel des Teams "Leo - die Zeitreisenden" ist es, viele Bürger aus unserer Region in das Spielgeschehen einzubinden. Gemeinsam mit Schauspielern oder schauspielerfahrenen Laien soll aber nicht nur die Sage um Herzog Heinrich dargestellt werden, sondern ein großer Umzug durch die Innenstadt viele Besucher aus nah und fern anziehen.

Gesucht werden dazu Menschen aus unserer Region, die Lust haben, sich in mittelalterliche Gewänder zu kleiden und sich aktiv in das Projekt mit einzubringen.
Unabhängig vom Alter oder Geschlecht der Teilnehmer soll dabei ein Ereignis für unsere Region über viele Jahre hinaus regelmäßig erweitert und verbessert werden, so dass damit ein echtes "Leuchtturmprojekt" entsteht.

1.000 Bürger für Heinrich!

Anlässlich einer Wette der Aktuellen Schaubude zum Kaiser-Otto-Jahr zeigte es sich, dass es in Braunschweig zahlreiche Mittelalter-Begeisterte gibt, die über ein entsprechendes Gewand verfügen. Aber das Ziel der "Leo"-Gruppe geht deutlich weiter. Gesucht werden "1.000 Bürger für Heinrich", also Menschen aus unserer Region, die bereit sind, insbesondere bei dem "Einzug Heinrich des Löwen" aktiv mitzumachen.

Der Umzug wird erst durch die Mitwirkenden interessant. Dazu werden Gaukler, Jongleure und Spielleute gesucht, die den Festzug begleiten.

Vorbild in anderen Städten

Die "Heinrich-Festspiele" sollen sich um Heinrich den Löwen und seine Zeit drehen, wie schon in zahlreichen anderen Städten das Mittelalter mit Märkten, Spielen, Umzügen uvam. lebendig dargestellt wird. Ein "Leuchtturmprojekt", das weit über die Grenzen Braunschweigs hinaus Gäste in die Stadt zieht, kann es aber nur werden, wenn wirklich viele Mitspieler sich einbringen. Das Non-Profit-Unternehmen der Gästeführer verlangt zwar keine schauspielerischen Leistungen der Bürger-Darsteller, aber doch einiges: Neben dem Spaß am Mitspielen und der Bereitschaft, bei den Proben regelmäßig mit dabei zu sein, gehört auch ein eigenes, zeitgemäßes Gewand dazu. Das ist allerdings schon für weniger als 100,-- € erhältlich.

Idealisten suchen Idealisten

Der Spaß an der Darstellung des mittelalterlichen Schauspiels soll im Vordergrund stehen. Der Weg zum "Leuchtturmprojekt" ist langwierig und mühselig. Ohne die Unterstützung der "Braunschweiger" geht es jedoch nicht - die 'Heinrich-Festspiele' sollen für alle ein Ereignis werden. Wenn der jährliche Mittelaltermarkt regelmäßig die Besucher zu Tausenden anzieht, dürfte dieses Ziel realistisch umzusetzen sein.
Weitere Informationen gibt es für die Interessenten unter der Webseite www.heinrich-festspiele.de, ein Video wurde ebenfalls ins Netz gestellt.

1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.