Anzeige

Knisternde Spannung im Herbst

Beim 2. Braunschweiger Krimifestival lesen wieder hochkarätige internationale Autoren

Von Birgit Leute

Braunschweig. Ein heimtückischer Stalker in New York, rätselhafte Mädchenmorde in Göteborg, ein toter Kriegsveteran in Saint-Denis: Vom 23. Oktober bis 1. November geben sich die Stars der internationalen Krimiszene in Braunschweig wieder die Klinke in die Hand.

Wenn es nach den „Machern“ geht, wird das 2. Braunschweiger Krimifestival noch spannender und abwechslungsreicher. „Das Bauchgrimmen, das wir noch vor der ersten Ausgabe im vergangenen Jahr hatten, hat sich längst gelegt“, sagt Joachim Wrensch von der Buchhandlung Graff. Gemeinsam mit dem städtischen Fachbereich Kultur und dem Raabe-Haus Literaturzentrum hat die Buchhandlung ein beachtliches Programm auf die Beine gestellt: Rund 20 deutsche und internationale Autoren lesen in mehr als
47 Veranstaltungen.
Beim Festival kommen nicht nur Leseratten auf ihre Kosten, sondern auch Freunde guter Küche. „Mord mit drei Sternen“ heißt es zum Beispiel am 28. Oktober im Mövenpick Hotel. Michael Böckler präsentiert dabei einen neuen Fall seines „Wein-
Detektivs“ Hippolyt Hermanus. Die Gäste wiederum haben Gelegenheit, selbst eine guten Tropfen zu genießen. Eine „Henkersmahlzeit“ wird dann am 30. Oktober in der Jakob-Kemenate anlässlich der Lesung von Oliver Pötzsch gereicht.
„Mit Krimi-Führungen durch die Innenstadt, einem mörderischen Barockkonzert oder einem Detektiv-Spiel sorgen wir für viel Abwechslung“, so Koordinatorin Inge Schittkowski.
Eröffnet wird das 2. Krimifestival am 23. Oktober mit dem schottischen Krimiautor Martin Walker, der mit seinem Buch „Bruno Chef de police“ auf Anhieb einen Bestseller landete. Peter Schanz wird den Abend in der Filiale der Braunschweigischen Landessparkasse in der Dankwardstraße moderieren, die Krimifestival-Band um den Pianisten Jan Behrens interpretiert dazu berühmte musikalische Themen.
Mit Genehmigung des NDR zeigt das Krimifestival am 25. Oktober ab 20.15 Uhr auch den im Frühjahr in Braunschweig und Wolfenbüttel gedrehten Tatort „Es wird Trauer sein und Schmerz“ mit Maria Furtwängler.
Karten für die Veranstaltungen sowie das Programm gibt es im Internet unter www.krimifestival-bs.de. oder unter der Tickethotline 01805/33 11 11 (Festnetz T-Com 14 Cent/Min.).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.