Anzeige

„Ketchup is‘ Mayo, noch is‘ aus“

Erich Kästners Kinderbuchklassiker „Pünktchen und Anton“ als Weihnachtsmärchen.

Von Alexandra Wolff, 07.11.2010.

Braunschweig.Erich Kästner würde sich im Grabe umdrehen, hätte er gestern „Pünktchen und Anton“ im Staatstheater gesehen – vor Lachen.

Denn auch die Mütter und Väter hatten ihre hörbare Freude daran, als sich die dicke Köchin Berta (Martina Struppek ist als Antons kranke Mutter kaum wiederzuerkennen) und Pünktchens Kindermädchen (Nina El Karsheh) ein Duell der Gerüche lieferten: Berta hauchte das Fräulein Andacht mit ihrem Knoblauchmundgeruch an und diese rächte sich mit ihrer Schnapsfahne – und so ging es hin und her.
Und als ob der Klassiker unter den Bühnengags – Mann verkleidet sich als Frau (Mattias Schamberger, der eigentlich als Teufel Robert auftritt) – nicht schon für genug Gelächter sorgte, so toppt das noch folgender Dialog: „Ketchup is' aus, Mayo is' noch.“ – „Mayo is' aus, Ketchup is' noch.“ – „Nee, Ketchup is' aus, Mayo is' noch.“ – „Ketchup is' Mayo, noch is' aus.“
Kurz: Robin Telfer hat das Stück mit vielen liebevollen Gags inszeniert. Siegfried Mayer baute das Bühnenbild. Aus dem zauberten die zahlreichen Bühnenhelfer (teilweise auch in den Kostümen von Monika Frenz) in Sekundenschnelle die Weidendammer Brücke, Pünktchens weiße Villa oder Antons Hinterhauswohnung. Selbst der Theatervorhang diente als Wohnungs- oder Café-Vorhang. Die Wohnungsfenster der Kulissen ließ Manfred Gudd passend zur Musik von Günther Lehr aufleuchten. Schlau auch: Das Logo der Firma Pogge ist ein Frosch und tatsächlich ist das niederdeutsche Wort für Frosch Pogge.
Das Buch von Erich Kästner ist schon 79 Jahre alt, doch das Thema „Arm und Reich“ ist immer noch aktuell: In dem Stück lernt das reiche Mädchen Luise (genannt Pünktchen, gespielt von Alisa Levin) den armen Jungen Anton (Holger Foest) kennen. Sie freunden sich an und vertreiben sogar einen Einbrecher.
„Pünktchen und Anton“ ist für Kinder ab sechs Jahre und noch bis Sonntag, 26. Dezember, im Großen Haus des Staatstheaters zu sehen. Aufführungstermine unter www.staatstheater-braunschweig.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.