Anzeige

Jahrelang beschlagnahmter Kultklassiker „Tanz der Teufel“ (ungeschnittene Fassung, OV) in einem exklusiven Midnight-Screening im Universum Filmtheater

Wann? 18.03.2017 23:59 Uhr

Wo? Universum Filmtheater, Neue Straße 8, 38100 Braunschweig DE
(Foto: Park Circus Limited)
Braunschweig: Universum Filmtheater |

"Tanz der Teufel" ist ein Meilenstein des Horrorkinos, der in Deutschland jahrzehntelang verboten war. Nachdem der Film Ende 2016 vom Index genommen wurde, zeigt das Universum „Tanz der Teufel“ in der ungeschnittenen restaurierten Fassung mit einer exklusiven Videobotschaft von Regisseur Sam Raimi („Spider-Man“).

Eine Gruppe Jugendlicher unternimmt einen Wochenendausflug in eine verlassene Waldhütte in Tennesse. Im Keller finden sie ein mysteriöses Buch, das Necronomicon Ex-Mortis, sowie ein Tonbandgerät, auf dem uralte Beschwörungsformeln aufgezeichnet sind. Beim Abspielen des Tonbands nimmt der Schrecken seinen Lauf: Dämonische Kräfte ergreifen nach und nach Besitz von den Jugendlichen und fangen an die Gruppe zu dezimieren…

Bereits 1978 drehte der damals 18 jährige Sam Raimi eine Version von „The Evil Dead“. Unter dem Titel „Within the Woods“ ließ er seine Freunde als Laiendarsteller vor der Kamera mit schmerzverzerrten Gesichtern, Tiergedärmen und Latexmilch agieren. Das entstandene Videomaterial reichte aus, um Investoren zu gewinnen und mit 8.000 Dollar Budget „Within the Woods“ neu zu verfilmen. Sämtliche Effekte wurden dabei von der Crew selbst entwickelt und legten den Grundstein für Generationen von Horrorfilmern.

Seit seiner Veröffentlichung 1981 besitzt „Tanz der Teufel“ weltweit eine riesige Fangemeinde und ist vielleicht der meistzitierte Film der (Horror-) Filmgeschichte. Aus dem einstigen B-Movie-Phänomen ist mittlerweile ein Franchise mit zwei Spielfilmfortsetzungen, Videospielen, einem Musical und seit 2015 einer eigenen Fernsehserie („Ash vs Evil Dead“) geworden. Die augenzwinkernde Mischung aus Horror, Gore und Humor hat sich die Crew um Hauptdarsteller Bruce Campbell und Sam Raimi bis heute bewahrt.

„Tanz der Teufel“ ist ein gegenwärtiges Synonym für die Zensurwut des deutschen Staates. Insgesamt wurde der Film in seinen verschiedenen Schnittfassungen mehrmals indiziert und beschlagnahmt. Nach einer jahrzehntelangen Auseinandersetzung wurde der Film Ende 2016 vom Index genommen und hat nun eine FSK-16-Freigabe bekommen.

Das Universum Filmtheater zeigt „Tanz der Teufel“ mit einer Einführung von Clemens Williges (International Filmfestival Braunschweig) in einem exklusiven Midnight-Screening mit einer Videobotschaft von Regisseur Sam Raimi. Der Film wird im englischen Original gezeigt.

In unserem Kinobistro "abspann" bieten wir ab 18:00 Uhr passend zum Film Nachos und Cocktails an.

Der Eintritt beträgt 9,00€ (ermäßigt 8,00€) - Karten sind an der Kinokasse oder online unter www.universum-filmtheater.de/programm-tickets-reservierung erhältlich.

„Tanz der Teufel (The Evil Dead)”
Regie: Sam Raimi, USA 1981, 85 Min., ab 16 J., mit Bruce Campbell, Ellen Sandweiss u.a.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.