Anzeige

Jährlich grüßt das Magnifest

Regionale Musik, Kinderprogramm und Kulinarisches im Magniviertel vom 2. bis 4. September.

Von Ann-Kathrin Ewald, 30.08.2016.

Braunschweig. Am kommenden Wochenende lädt zum 43. Mal das Magnifest Groß und Klein zu Spiel, Tanz und Kulinarischem rund um das Magniviertel ein.

Traditionell eröffnet wird das Festival am Freitag (2. September) um 20.15 Uhr mit einer Begrüßung durch den Oberbürgermeister Ulrich Markurth auf der Woltersbühne auf dem Magnikirchplatz.

Von Rock bis Pop

Dann folgen über die drei Veranstaltungstage 52 Bands auf insgesamt fünf Bühnen mit Musik aus den verschiedensten Genres.
Zu sehen und vor allem zu hören gibt es beispielsweise Alternative-Rock von Entertain Us am Samstag (3. September) um 22.30 Uhr auf der Woltersbühne. Auch beim zeitgleichen Auftritt der Band Mother Black Cat auf der Classic Rock & Blues Bühne am Klint geht es rockig zu.
Eher ruhigere, Indie-Pop-inspirierte Töne schlagen die vier Jungs von You Silence I Bird am Samstag ab 18.30 Uhr auf der SBK-Bühne in der Karrenführerstraße an. Hip-Hop-Fans kommen bei Die Unzumutbaren am Eröffnungstag (2. September) um 21.30 Uhr auf der gleichen Bühne auf ihre Kosten. Akustische Klänge gibt es beim Festival der Hoffnung am Samstag um 18 Uhr auf der Bühne am Magnitor, wenn verschiedene Kirchengemeinden gemeinsam musizieren.

Buntes Kinderprogramm

Auf die Kleinen wartet ein umfangreiches Kinderprogramm am Löwenwall. Hier laden am Samstag und Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr Spielezelte, Hüpfburgen und Pony reiten zum Austoben ein.
Unter dem diesjährigen Motto „Baller Baller“ werden die verschiedensten Ballsportarten angeboten – unter anderem kann man selbst in einen überdimensionalen Ball steigen und das Gelände erkunden oder sich an Fußball-Mini-Golf probieren. Dazu stellen regionale Sportvereine sich und ihre Sportangebote vor und laden zu Mitmachaktionen ein.
Auf einer eigenen Kinderbühne wird von einer Modenschau über Cheerleading bis hin zu Kung-Fu-Performances Spezial-Programm für die jüngeren Besucher geboten.

Auch in diesem Jahr darf der beliebte Mittelaltermarkt auf dem Ägidienmarkt und in der Mandelnstraße nicht fehlen.
Hier können typische Spezialitäten, wie Honigwein und Kirschbier, gekostet werden. Händler bieten ihr Kunsthandwerk feil, Mutige können sich bei einer Wahrsagerin die Zukunft vorhersagen lassen.
Kulinarische Vielfalt
Auf der irischen Meile in der Langedammstraße verbreiten landestypische Getränke und traditionelle Folk- und Polka-Musik eine kleegrüne Pub-Stimmung.
Zudem lädt eine breite Auswahl an kulinarischen Leckerbissen zum Schlemmen ein. Von herzhafter Currywurst mit Pommes über ein frisches Backschinkenbrötchen bis hin zu gebrannten Mandeln und erfrischender Bowle ist hier alles zu finden.
Das gesamte Programm des diesjährigen Magnifestes gibt es unter anderem im Internet unter www.magnifest.com.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.