Anzeige

Jabbawockeez tanzen beim Battle of the Year

Jabbawockeez. Foto: Getty

Breakdance-Weltmeisterschaft wird auch in diesem Jahr in Braunschweig ausgetragen.

Von Martina Jurk, 03.09.2014.
Braunschweig. Sie sind weltweit bekannt: die Jabbawockeez. Sie haben es geschafft, als erste Tanzgruppe eine eigene Show in Las Vegas zu bekommen. Und jetzt kommen sie nach Braunschweig als Super-Showact beim 25. Battle of the Year am 18. Oktober in der Volkswagenhalle. Zum Finale der inoffiziellen Breakdance-Weltmeisterschaft werden wieder 8000 Zuschauer aus der ganzen Welt erwartet.

Jabbawockeez werden als Tanzsensation gehandelt. Sie gewannen die erste Staffel von America’s Best Dance Crew und starteten daraufhin eine steile Karriere. Gegenwärtig sind sie live on Stage mit ihrer eigenen Show im MGM Grand Hollywood Theater in Las Vegas zu bewundern.
Dass das Battle of the Year (Boty) seinen 25. Geburtstag in der VW-Halle feiert, hat viel mit Braunschweig zu tun. „Die Stadt hat einen großen Teil dazu beigetragen, dass es diese Veranstaltung schon so lange gibt. Wir haben uns hier immer gut aufgehoben gefühlt“, sagt Mario Roth vom Veranstalter Six-Step.
Neun Jahre lang, von 2001 bis 2009, war Battle of the Year in Braunschweig zu Hause. Wegen zu geringer finanzieller Förderung zog Boty für drei Jahre ins französische Montpellier. Im vergangenen Jahr ist es in die Löwenstadt zurückgekehrt – dank der großzügigen Unterstützung durch New Yorker. Weil das Modeunternehmen auch in diesem Jahr der Hauptsponsor ist, kann das Jubiläum in Braunschweig gefeiert werden. Darüber freuen sich der Veranstalter Six-Step, die Stadt, die jeweils um das Finale herum eine Woche der Hip-Hop-Kultur organisierte und auch diesmal organisiert, und nicht zuletzt die Breakdance-Fans.
Dem Veranstalter ist es gelungen, als absolutes Highlight in diesem Jahr die Tanzsensation Jabbawockeez aus Las Vegas zu ihrem ersten Auftritt in Europa zu verpflichten. Sie würden so gut zum Battle of the Year passen, weil sie eine B-Boy-Vergangenheit haben. „Das ist das Geschenk an die Fans zum Jubiläum“, meint Mario Roth.
Beim Battle treten wieder absolute Top-Gruppen aus der ganzen Welt gegeneinander an. Mit von der Partie sind Newcomer wie die Crazy Elements Crew aus dem Senegal, aber natürlich auch so namhafte Formationen wie Body Carnival (Japan), Fusion MC (Korea) oder Infamous (Frankreich).
Die Jubiläumswoche startet am 16. Oktober. Höhepunkte sind der Tanztheaterabend im Kleinen Haus des Staatstheaters, der internationale Solo-Tanzwettbewerb am 17. Oktober in den Schloss-Arkaden, das internationale Zwei-gegen-Zwei-B-Girl-Battle, das Funkstyle-Battle und die Warm-up-Party (alles am 17. Oktober im Jugendzentrum Mühle). In der Musischen Akademie werden beim Culture Day Workshops und Masterclasses, die Hot-Moves-Show mit B-Boy-Legende und Moderator Storm und offene Tanzkreise geboten.
Mehr Informationen gibt es unter www.battleoftheyear.de. Tickets unter www.boty-shop.de und an allen Vorverkaufsstellen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.