Anzeige

Guter Stoff für ganz wenig Geld

Kostümverkauf des Staatstheaters lockte die Besucher in Scharen ins Foyer des Großen Hauses.

Von André Pause, 20.01.2013.

Braunschweig. Wenn es im Foyer des Großen Hauses kein Vor und kein Zurück mehr gibt, ist wahrscheinlich gerade: Kostümverkauf des Staatstheaters.

Gestern Punkt 12 Uhr war es wieder so weit. Die Leute strömen in Scharen durch die Glastüren des Theaters, um sich eines oder gleich mehrere der insgesamt mehr als 1000 ausrangierten Teile aus dem Fundus zu sichern.
Die nicht mehr benötigten Kleidungsstücke werden von den Mitarbeitern der Kostümabteilung allesamt gereinigt und wochenlang aufgearbeitet. „Das ist richtig viel Arbeit, aber die Sachen sollen ja sofort getragen werden können“, berichtet Sylvia Franzmann, Assistentin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Staatstheater.
Die Angebotspalette der feilgebotenen Kleidung könnte breiter nicht sein: Es gibt Accessoires, Gewänder, Abendkleider, Uniformen und vieles mehr. Und das alles zu erschwinglichen Preisen. Im Schnitt kostet ein Teil etwa 15 Euro. Für ein Abendkleid werden 80 Euro veranschlagt, sagt Sylvia Franzmann.
Dr. Axel Strukmeier ist ganz schnell fündig geworden. Der Mediziner ist Karnevalsfan und fährt regelmäßig zu Prunksitzungen nach Köln. „Der Verkauf ist immer eine gute Gelegenheit, um wirklich hochwertige Stücke zu kaufen.“ Ihm hat es ein rotes Gewand angetan. „Das ist gekauft“, lacht er und geht zur Kasse. Auch die Zwillingsschwestern Alexandra Talkenberg und Sybille Bachmann wollen ordentlich zugreifen. Sie sind extra aus Bad Harzburg nach Braunschweig gekommen. Beide wollen vor allem nach Kostümen für ihre Kinder Ausschau halten. „Die verkleiden sich leidenschaftlich gerne. Und hier findet man wirklich originelle Sachen, die gar nicht teuer sind“, freut sich Alexandra Talkenberg, für die das Stöbern auch schwelgen in Erinnerung bedeutet: „Meine Schwester und ich haben früher auch Theater gespielt.“
Nach drei Stunden ist der Spaß schon wieder vorbei. Bis zum nächsten Mal, im proppenvollen Foyer des Großen Hauses.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.