Anzeige

Filmabend und Infoveranstaltung zur Lage der Kurden in der Türkei: „Min Dît – Die Kinder von Diyarbakir“ mit Gästen im Universum Filmtheater

Wann? 02.03.2016 19:00 Uhr

Wo? Universum Filmtheater, Neue Straße 8, 38100 Braunschweig DE
Braunschweig: Universum Filmtheater |

Bewegender Spielfilm über das Schicksal eines kurdischen Geschwisterpaares, dessen Eltern bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle von der türkischen Geheimpolizei ermordet werden. Zur anschließenden Diskussionsrunde sind Cihane Gürtas- Yildirim und Lokman Ördek zu Gast im Kino.

Der türkische Staat unter Präsident Erdogan führt Krieg gegen die kurdische Bevölkerung, und die deutsche Regierung schaut zu. Die Stadt Diyarbakir steht im Zentrum der Gewalt. Im von Kurden geprägten Osten der Türkei siedelt Regisseur Miraz Bezar seinen 2009 erschienenen Debütfilm an.
In ruhigen Bildern beschreibt der Film den sozialen Verfall eines Geschwisterpaars, dessen Eltern von der türkischen Geheimpolizei ermordet wurde. Während des Bürgerkrieges zwischen türkischer Armee und kurdischen Rebellen befanden sich die kurdischen Provinzen im Ausnahmezustand.
Menschenrechtsorganisationen sprechen von über 18.000 politisch aktiven kurdischen und türkischen Bürgern, die von Paramilitärs ermordet wurden oder spurlos verschwanden.
Während in Ländern wie Argentinien und Chile längst eine gesellschaftliche Auseinandersetzung mit der grausamen Vergangenheit stattgefunden hat, steht diese für die Türkei noch aus. „Min Dît“ ist ein Versuch, ein wenig Licht in diese finstere Periode zu bringen.

„Min Dît – Die Kinder von Diyarbakir“ ist das Langfilmdebüt des dffb-Absolventen Miraz Bezar. Zuvor führte der in Berlin lebende Miraz Bezar Regie bei mehreren Kurzfilmen, die auf Festivals weltweit gezeigt und prämiert wurden. Die Produktion seines ersten Spielfilms war geprägt von finanziellen Problemen, die er schließlich dank der Hilfe seines Freundes, dem Regisseur Fatih Akin, und dessen Produktionsfirma corazòn international überwinden konnte.

„Ein ruhig, diskret, fast zeitlos, parabelhaft für Vieles stehender Film, in dem auch – ohne Betonung – der Hinweis auf die Verbrechen an den Armeniern nicht fehlt. Das schmerzliche und gefährdete Leben der Kurden in Diyarbakir und überhaupt der Region wird stellvertretend eindrucksvoll geschildert. Ein leidvolles Gesellschaftsbild von einigem Rang.“ (Programmkino.de)

Das Universum Filmtheater zeigt den Film in einer einmaligen Sonderveranstaltung im Rahmen eines Infoabends mit Gästen. Zur Diskussion nach dem Film sind die Bildungswissenschaftlerin Cihane Gürtas-Yildirim und der Richter Lokman Ördek zu Gast im Kino.

Webseite: http://www.min-dit.com/
„Min Dît – Die Kinder von Diyarbakir“
D 2009, 103 Min., ab 12 J., OmU
Regie: Miraz Bezar
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.