Anzeige

Film zum Thema Integration

Filmszene: Abbas und Daniel beim Fernseherkauf im Laden. (Foto: Foto: Veranstalter)

Berliner Regisseur Cüneyt Kaya kommt zur Aufführung seines Spielfilmdebüts.

Von Ingeborg Obi-Preuß, 25.09.2013,
Der Berliner Regisseur Cüneyt Kaya kommt zur Aufführung seines Spielfilmdebüts „Ummah – Unter Freunden“ ins Universum Filmtheater: am Freitag (27. September), Filmstart ist um 21.15 Uhr. Der Film erzählt aktuell, bewegend und mit viel Witz von dem Wunsch, eine dunkle Vergangenheit hinter sich zu lassen, um mit neuen Freunden ein anderes Leben anzufangen.
Der 1980 in Berlin geborene Cüneyt Kaya arbeitete zunächst als Dokumentarfilmer.
Es ist die Geschichte von Daniel, gespielt von Frederick Lau („Oh Boy“, „Das Leben ist nichts für Feiglinge“), einem verdeckten Ermittler des Verfassungsschutzes, der nach einem missglückten Einsatz gegen Rechtsterroristen untertauchen muss. Dafür wird ihm eine Wohnung in Berlin bereitgestellt – unrenoviert, heruntergekommen und ausgerechnet in der türkischarabischen Community in Neukölln. Dort trifft er auf Abbas und dessen Kumpel Jamal, die neben Elektrogeräten auch – selbstverständlich professionelle – Reparaturdienste anbieten. Und nach ein paar kleineren Missverständnissen und größeren Vorurteilen entwickelt sich daraus bald eine wunderbare Freundschaft. Doch die Schatten von Daniels Vergangenheit holen ihn und seine neuen Freunde ein … Der Film erzählt von Machtmissbrauch und fragwürdigen Aktivitäten beim Verfassungsschutz. Gleichzeitig zeichnet er ein beinahe dokumentarisches Bild vom Alltagsleben islamischer Bürger in Berlin. „Ummah“ ist der arabische Begriff für Gemeinschaft. Kaya platziert seine Geschichte in die islamische Gemeinschaft im Berlin der Gegenwart. Er führt die Zuschauer dazu in Teestuben, Elektronikshops und islamische Kindergärten.
Mit Humor und großer Authentizität erzählt „Ummah – Unter Freunden“ eine etwas andere Integrationsgeschichte, die in ihren besten Momenten an die Milieuzeichnungen Fatih Akins erinnert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.