Anzeige

Experiment beendet

HBK gibt Raumlabor zurück – 605 000 Euro öffentliche Förderung.

Von Marion Korth, 06.10.2013.

Braunschweig. Schlusspunkt unter ein ehrgeiziges Projekt: Die Hochschule für Bildende Künste kündigt zum Jahresende ihre Kooperation zum Betrieb der Ausstellungsräume in der Hamburger Straße 267 mit dem Museum für Photographie und gibt das „Raumlabor“ zurück. Das Projekt war in den Jahren 2009/2010 mit insgesamt 605 000 Euro zur Herrichtung der Räume gefördert worden, wovon 454 000 Euro aus dem Konjunkturprogramm II stammten.

Nach Mitteilung der Stadtverwaltung habe die HBK zur Begründung angegeben, dass ihre finanziellen und personellen Ressourcen nicht ausreichen würden, um „den Betrieb seriös zu leiten, ohne das Kerngeschäft in Lehre, Studium, Kunst und Forschung massiv zu beeinträchtigen“.
Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann habe Verständnis für die Entscheidung der HBK, nannte es aber „extrem bedauerlich“, dass die investierten Mittel sich nun möglicherweise als Fehlinvestition erweisen. Er habe die Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse beauftragt, mit der HBK über die eigentlich vertraglich nicht vorgesehene vorzeitige Beendigung des fünfjährigen Mietvertrages zu verhandeln und über eine neue Nutzung nachzudenken.
Die Finanzierung des neuen Kunstquartiers an der Hamburger Straße war von Anfang an von Zweifeln aufseiten der Stadtverwaltung und der CDU begleitet worden. Der Oberbürgermeister bedauerte den großen Aufwand, um das Kooperationsprojekt „Quartiere 267“ auf den Weg zu bringen. Hinter verschlossen Türen hatte es geknirscht. „Die Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und HBK sei belastend verlaufen“, heißt es dazu. Hoffmann begrüßte deshalb jetzt den glatten Schlussstrich. Nun gelte es, den Blick nach vorn auf andere Möglichkeiten einer besseren Zusammenarbeit zu richten. „Eine neue Leitung wird diesen Schritt sicher ermöglichen“, heißt es in der Mitteilung der Stadt. Professor Dr. Hubertus von Amelunxen verlässt nach drei Jahren zum 31. Oktober die Hochschule.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.