Anzeige

Erste gemeinsame Probe zu Haydns "Schöpfung" mit 250 Sängerinnen und Sängern für die Aufführung am 10. September 2017, Volkswagen Halle Braunschweig

Erste Probe zur Schöpfung © Martin-Winrich Becker
Braunschweig: Volkswagen Halle | Die erste gemeinsame Probe mit 250 Sägerinnen und Sängern (Tutti-Stellen und Gesamtchöre) zu Haydns Oratorium "Die Schöpfung"

Die erste gemeinsame Probe (Tutti-Stellen und Gesamtchöre) zu Haydns Oratorium "Die Schöpfung", zu der 6000 Zuhörer und 800 Sängerinnen und Sänger in der Volkswagenhalle am 10. September erwartet werden, fand unter der Gesamtleitung von Landeskirchenmusikdirektor Claus-Eduard Hecker in der Emmaus Kirche statt. Rund 250 Sängerinnen und Sänger trafen da zum ersten Mal aufeinander und probierten intensiv Stellen wie "Und laut ertönt aus ihren Kehlen" oder "Der Herr ist groß". Dazu waren Chöre aus Braunschweig, Wolfenbüttel, Königslutter und Goslar zusammengekommen, um ein harmonisches Gesamtbild zusammen zufügen. Zum Schluss werden sie mit den Chören der Partnerkirchen aus England, Indien, Japan, Namibia und Tschechien, ein gewaltiges, voluminöses Chorfest der Superlative feiern. Die Aufführung ist ein Hauptteil der Reformationsfeierlichkeiten 2017 der Landeskirche Braunschweig.
Sängerinnen und Sänger, die mitsingen wollen, können sich immer noch anmelden. Informationen dazu findet man auf www.oratorium.info.

Kartenvorverkauf
Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen, unter anderen bei der Konzert-Kasse - ECE Schloss-Arkaden, Platz am Ritterbrunnen 1 | 38100 Braunschweig und der Konzert-Kasse-City, Schild 1a | 38100 Braunschweig, Telefon 0531 16606, der Konzertkasse Bartels, Schlosspassage 1, 38100 Braunschweig, Telefon 0531 125712 sowie im Internet unter www.oratorium.info.

Tickets kaufen

Joseph Haydn
"Die Schöpfung"
Sonntag, 10. September 2017, 17 Uhr
Volkswagen Halle Braunschweig
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.