Anzeige

Einzigartige regionale Vielfalt

Das stimmungsvoll beleuchtete Schloss Oelber. (Foto: Foto: Tourismus-Region Braunschweiger Land)

In Städten und Zeitorten im Braunschweiger Land gibt es attraktive Adventsmärkte

Von Martina Jurk, 01.12.2014
Im Braunschweiger Land tanzen die Lichter, denn die Advents- und Weihnachtsmärkte in den Städten und Zeitorten öffnen ihre Türen, und tolle Winteraktionen werden gestartet.
Die Tourismus-Region Braunschweiger Land hat einen Überblick zusammengestellt.
Autostadt Wolfsburg: Eine spektakuläre Winterinszenierung mit einer glitzernden Eiswelt und dem exklusiven Wintermarkt mit alpenländischen Spezialitäten bietet wie jedes Jahr die Autostadt in Wolfsburg. Zu Ehren des namhaften Kinderbuch-Autors Otfried Preußler, der Anfang des Jahres verstorben ist, werden auf der Eisfläche in der Autostadt seine schönsten Geschichten als Eisshow choreografiert.
Braunschweig: Ein anderes Flair herrscht auf dem Weihnachtsmarkt in Braunschweig, der größte der Region. Rund um den Braunschweiger Dom präsentieren sich inmitten historischer Bauwerke mehr als 140 liebevoll gestaltete Marktstände mit kunstvollem Handwerk und kulinarischen Spezialitäten aus der Region und aller Welt (siehe nächste Seite).
Wolfenbüttel: Ganz im Zeichen der Märchen steht der Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt. Dieses Jahr wird man am Eingangsbereich zum ersten Mal von der „Wolfenbütteler Weihnachtspyramide“ begrüßt. In speziell für Wolfenbüttel entworfenen Fachwerk-Hütten kann in den „märchenhaften Weihnachtsgassen“ von selbstgebackenen Plätzchen bis hin zu Duftlämpchen alles erworben werden, was an die gute alte Zeit der Krämer und Kaufleute erinnert. Ein neuer Stand mit Kartoffelchips zählt ebenso zu den diesjährigen Highlights wie der erstmalig stattfindende
Feuerkorbabend.
Der lebendige Adventskalender findet wie jedes Jahr ab dem 1. Dezember vor dem Wichtelhaus von „Wölfchen und Büttelchen“ statt; dieses Jahr unter dem Motto „Weihnachtsfibel“.
Schlösser und Burgen: Auch die Schlösser und Burgen im Braunschweiger Land verwandeln sich im Advent zu funkelnden Perlen mit besonderem Charme: Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Oelber ist ein großer Besuchermagnet. Über 130 stimmungsvoll dekorierte Stände bieten Kunsthandwerk sowie regionale und deftige Speisen. Einen besonderen Weihnachtszauber strahlt auch der festlich illuminierte Schlosshof von Schloss Gifhorn aus. Hier kann man den Kunsthandwerkern sogar bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Auch der Adventsmarkt auf Schloss Wolfsburg lässt die Herzen von Liebhabern des Kunsthandwerks höher schlagen. Aktionen für die ganze Familie sorgen hier für besondere Erlebnisse.
Nicht zuletzt lohnt sich auch ein Besuch der Weihnachtsmärkte auf Schloss Wolfenbüttel und Burg Warberg, die ebenfalls mit besonderen Schätzen des Kunsthandwerks glänzen.
Neben den genannten bieten viele weitere Orte und Zeitorte einzigartig schöne Weihnachtsmärkte. Dabei überzeugt jeder mit liebevollen Details und fast schon persönlichem Charme.
Advents- und Weihnachtsmärkte der Region und Zeitorte im Überblick: Von Gifhorn bis Goslar, von Helmstedt über Salzgitter bis Peine unter www.zeitorte.de/weihnachtsmaerkte-im-zeitreiseland.html
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.