Anzeige

„Ein überwältigendes Bild“

Die nB präsentierte „Klassik im Park“: Das Staatsorchester feiert Erfolg im Grünen.

Von Ingeborg Obi-Preuß, 16.06.2010

Braunschweig. Grandioser Premierenerfolg: „Klassik im Park“ zog mehr als 8000 Besucher an. „Ich hoffe sehr, dass wir so ein wunderbares Konzert auch im nächsten Jahr spielen werden“, sagt Dirigent Alexander Joel.

Auch Orchestervorstand Martin Weller ist noch beeindruckt von der Atmosphäre am Portikusteich. „Von der Bühne aus war das ein überwältigendes Bild“, erzählt Weller, der gemeinsam mit Alexander Joel schon seit einigen Jahren Pläne zum Thema „Klassik- Open-Air“ schmiedet.
Voraussetzung für beide Musikprofis war der freie Eintritt für die Besucher, „denn wir wollen uns mit so einem Konzert bei unserem Publikum bedanken“, erklärt Weller die Intention. Wer das ganze Jahr über regelmäßig ins Theater komme, belaste damit auch sein persönliches Budget, „dafür sagen wir gern einmal Danke.“
Zudem könnten nur bei freiem Eintritt auch die so wichtigen „theaterfernen“ Gruppen angelockt werden. Und das ist gelungen. Kind und Kegel trafen sich bei freundlichem Wetter – ausgestattet mit Decken, Kaffee und Tupperschalen – zu einem für Braunschweig einmaligen Klassik-Happening.
„Freier Eintritt bedeutet aber auch, dass es keine Einnahmen gibt“, spricht Weller von den organisatorischen Hürden. Nach der wunderbaren Zusammenarbeit bei „Pop meets Classic“ aber habe Volkswagen Financial Services als Sponsor auch gern dieses Open-Air übernommen.
Das war der Startschuss. Alexander Joel und Martin Weller machten sich sofort daran, ein besonderes Programm für ein besonderes Konzert zusammenzustellen. „Gerade für das erste Mal haben wir populäre Opernarien gewählt“, erzählt Joel. Das hat funktioniert, die Menschen waren begeistert. Besonders auch von den beiden phantastischen Solisten, Liana Aleksanyan und Andrej Dunaev, die inzwischen weit über Braunschweig hinaus zu den Stars in der Klassikwelt gehören.
Eine tolle Bühne und perfekte Tontechnik machten das Konzert zu einem rundum gelungenen Event. Nach fast drei Stunden Programm ernteten die Musiker und Sänger viel Jubel und ganz viel Applaus.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.