Anzeige

Ein Leckerlie zu Weihnachten

Darf man zu Weihnachten Spannung verschenken? Die Vorbereitungen für unsere nächste Ausgabe, Heft 1/2014 des Braunschweiger Journals, zum 4. Februar 2014 sind weitgehend abgeschlossen. Ein bisschen Feinarbeit wird noch bis zur letzten Minute geleistet, damit sie auch an der äußeren Erscheinung ihre Freude haben. Und sie können sich schon darauf freuen! Ist das spannend genug?
Wir leiten mit dem nächsten Heft das zwanzigste Jahr des Bestehens der Redaktion BS 94 ein (das Braunschweiger Journal als Seniorenzeitung gibt es schon ein paar Jahre länger). Aus Anlass dieses Jubiläums haben wir selbstverständlich ein paar redaktionelle und journalistische „Schmankerl“ vorbereitet und werden sie dosiert über das Jahr verteilen: im Braunschweiger Journal, versteht sich. Sie möchten kosten? Hier ein kleiner Vorgeschmack: in Heft 1 lesen sie über eine echte Burg aus dem Mittelalter. Sie heißt Burg Eltz und steht hoch über dem Elzbachtal, einem Nebenfluss der Mosel. Grob gesagt ist die Stadt Cochem nicht fern. Unser Redaktionsmitglied hat sie besucht und beschrieben und nennt sie die schönste Burg Deutschlands. Sie ist in einer Schenkungsurkunde von Friedrich I. Barbarossa erstmalig erwähnt und noch immer in gräflichem Privatbesitz. Tja, und was viele gar nicht wissen, weil sie große Geldscheine nicht hatten oder gar nicht kannten, die Burg Eltz zierte bis 2002 die Vorderseite des 500-DM-Scheines. Ich höre hier mal auf. Wer die ganze Geschichte lesen möchte, bitte gern: ab 4. Februar im neuen Heft.
Gesundheit, Unterhaltung, Seniorenthemen und auch etwas zum Schmunzeln warten auf sie.
Für heute wünscht die Redaktion des Braunschweiger Journals allen Lesern Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Bleiben sie uns gewogen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.