Anzeige

Ein Herz für Underdogs: Renommierter Regisseur Dieter Schumann kommt mit seinem Dokumentarfilm „Neben den Gleisen“ ins Universum Filmtheater

Wann? 07.06.2017 19:00 Uhr

Wo? Universum Filmtheater, Neue Straße 8, 38100 Braunschweig DE
(Foto: basthorster filmmanufaktur)
Braunschweig: Universum Filmtheater |

„Neben den Gleisen“ zeigt ehrlich und offen die Gespräche der Stammkunden eines Bahnhofskiosks, die über Politik, Flüchtlinge und ihre eigene Situation diskutieren - Voller Vorurteile, aber auch mit Herz und Witz.

Mitten auf dem Bahnhofsvorplatz in Boizenburg steht ein in die Jahre gekommener Kiosk, der von 5.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet hat. Mehrmals am Tag rauscht hier der ICE von Berlin nach Hamburg ohne Halt vorbei. Der Kiosk dient als Stammkneipe für Schichtarbeiter aus den Schlachthöfen, Arbeitslose, Taxifahrer und Rentner. Im Laufe des Jahres kommen am Bahnhof Tausende Flüchtlinge an, die ins nahe gelegene Erstaufnahmelager wollen. Die Stammgäste, die normalerweise hier Bier trinken und Fußball schauen, fangen an, über Politik zu diskutieren und ihre eigene Situation zu reflektieren.
Die Gäste machen aus ihrer politischen Orientierung keinen Hehl. Es sind wahrhaftige Einblicke in das Leben einfacher Menschen, die offen und direkt über ihre Frustrationen aber auch über ihre Sehnsüchte und Hoffnungen reden.

Auf dem international renommierten Dokumentarfilm-festival DOK Leipzig erhielt „Neben den Gleisen“ als Wettbewerbsbeitrag die „Lobende Erwähnung“ der Jury.

Der Blick von Filmemacher Dieter Schumann auf das Kleine im Großen ist nie herablassend und häufig humorvoll. Der Zuschauer spürt, dass er ein Herz für diejenigen hat, die er sprechen lässt – so absurd und ungeheuerlich manche Aussagen auch sein mögen. Er bringt dem Kinopublikum in „Neben den Gleisen“ die Menschen näher, um die es durch Trump und AfD sonst nur in lauten Schlagzeilen geht: Die Vergessenen, den sogenannten „kleinen Mann“, die Abgehängten der Globalisierung.
„Neben den Gleisen“ ist ein aktueller, schonungsloser Film, der durch seine Ehrlichkeit berührt – mehr als jedes Politikerstatement oder die unzähligen Talkshows zu diesem Thema.

Dieter Schumann, geboren 1953, studierte an der Babelsberger Filmhochschule Regie. 1987 drehte er bei der DEFA den legendären Rockmusik-Film „Flüstern & Schreien“, der das Lebensgefühl Jugendlicher zum Ende der DDR beschrieb.

Für Aufsehen sorgte Schumanns Kino-Dokumentarfilm "Wadans Welt" (2010), eine Langzeit-Dokumentation über den insolvenzbedingten Niedergang der Wadan-Werften bei Wismar. Der Film wurde mit dem Deutschen Kamerapreis in der Kategorie Dokumentarfilm/Dokudrama prämiert.

Für seine filmische Arbeit ist Dieter Schumann im Jahr 2014 mit dem Landeskulturpreis Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet worden.

Das Universum Filmtheater zeigt „Neben den Gleisen“ in einer einmaligen Sondervorstellung mit anschließendem Filmgespräch mit Regisseur Dieter Schumann. Der Eintritt beträgt 8,50€ (Ermäßigt 7,50€) - Karten sind an der Kinokasse oder online unter www.universum-filmtheater.de/programm-tickets-reservierung erhältlich.

Webseite: http://neben-den-gleisen-film.de/
„Neben den Gleisen“
Regie: Dieter Schumann, D 2016, 85 Min., ab 12 J.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.