Anzeige

Ein Familienabend mit sozialen Fragestellungen

Ménage-à-trois in der Galerie auf Zeit. Foto: oh

Premiere: „Last Visitor – Der letzte Besucher“ von unitedOFFproductions.

Braunschweig (pau), 21.04.2015.

Einen performativen (Wahl-)Familienabend mit Livekamera und ungewissem Ausgang erwartet die Besucher am 6. Mai (20 Uhr) in der Galerie auf Zeit (Schlosspassage 6) mit dem neuen Stück des Theaterkollektivs unitedOFFproductions.

Darum geht es in „Last Visitor – Der letzte Besucher“: Konstanze, Literaturwissenschaftlerin und ihre pubertierenden Tochter Hannah haben sich ganz gut arrangiert. Konstanze ist geschieden, war fast zehn Jahre mit Tom, Hannahs Vater, zusammen. Jetzt ist sie auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen. Zum Abend erwartet sie Xavier, ihren spanischen Freund oder Liebhaber. Der wollte eigentlich kochen, doch überraschend kommt Tom vorbei. Wird das der letzte Gast sein?
Überlastungen und Rollenzwänge verschaffen sich Luft, banale Alltagssituationen zwischen Job, Erziehungsfragen und Konsumstress werden spielerisch mit ethischen und sozialen Fragestellungen verknüpft. In sehr persönlichen Geschichten und Auseinandersetzungen, teils bedingt durch die unterschiedlichen kulturellen Sichtweisen, werden die Sorgen und Hoffnungen, die Wünsche und Defizite der einzelnen Mitglieder dieses zeitgenössischen Familiennetzes sichtbar.
Das Publikum taucht ein in den Alltag eines zeitgenössischen Familienabends. In der Montage aus Theater, Livekamera und Installation entwickelt sich dieser aber ganz anders als geplant ...
Weitere Aufführungen gibt es am 07., 08., 09., 12., 13. , 15. und 16. Mai um 20 Uhr sowie am 10. und 17. Mai um 17 Uhr in der Galerie auf Zeit. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro€, ermäßigt zehn Euro. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, weshalb sich eine Voranmeldung empfiehlt. Weitere Infos finden Sie im Internet unter: www.unitedoffproductions.de .
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.