Anzeige

Die Qualität als Maß aller Dinge

Die neue Intendantin: Dagmar Schlingmann. Foto: Ammerpohl
Braunschweig: Staatstheater |

Dagmar Schlingmann übernimmt ab der Spielzeit 2017/18 die Intendanz am Staatstheater.

Von Ingeborg Obi-Preuß, 25.07.2015.

Braunschweig. „Die künstlerische Qualität ist das Maß aller Dinge“ – Dagmar Schlingmann lässt keinen Zweifel: Bei der neuen Intendantin am Staatstheater Braunschweig wird sich jeder durch Können beweisen müssen. Ab der Spielzeit 2017/18 übernimmt die 56-Jährige das Haus von Joachim Klement, der ans Schauspiel Dresden wechselt.

Dass erstmalig – nach immerhin 325 Jahren – eine Frau die Intendanz übernimmt, sei schön, aber nicht wirklich der Rede wert. In anderen Bereichen könne eine Frauenquote sinnvoll sein, im Theater sei sie nicht notwendig.
„Ich bin Regisseurin von Beruf, die Intendanz ist dazugekommen“, macht sie deutlich, dass sie selber inszenieren wird. So die Zeit reicht. „In Saarbrücken waren das in der Regel zwei Stücke pro Spielzeit.“
Neun Jahre hat sie das Haus in Saabrücken geprägt, „da kam die Anfrage aus Braunschweig zur rechten Zeit“, erzählt sie von der Lust auf einen weiteren Neuanfang. Es sei ihr wichtig, die Stadt, in der sie lebe, zu erspüren. „Ich will erkunden, welcher Wind hier weht, welche Themen die Menschen bewegen.“ Die Ränder der Gesellschaft und auch die Zusammenarbeit mit Laien – all das werde sich im Spielplan wiederfinden.
Sie plant für Braunschweig ein festes Opernrepertoire, um abrufbar und regelmäßig die beliebten Klassiker bieten zu können. Daneben sei Zeit und Raum für Innovatives und Neues.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.