Anzeige

Das verdrängte Erbe des Nazi-Kinos: Dokumentation VERBOTENE FILME im Universum Filmtheater

Wann? 01.12.2014 19:00 Uhr

Wo? Universum Filmtheater, Neue Straße 8, 38100 Braunschweig DE
(Foto: Edition Salzgeber)
Braunschweig: Universum Filmtheater | Dokumentation über konfiszierte Propagandafilme aus dem Dritten Reich und die kontroverse Diskussion, ob sie heutzutage öffentlich zugänglich sein sollten oder nicht.

Zwischen 1933 und 1945 wurden in Deutschland 1200 Spielfilme gedreht, 300 davon haben die Alliierten nach dem Krieg verboten. Bis heute sind über 40 national-sozialistische Filme wegen ihrer antisemitischen Inhalte nur unter Auflagen zugänglich – Der heutige Umgang mit diesem Material ist schwierig: Bewahren oder vernach-lässigen, freigeben oder verbieten?
In zehn Kapiteln nähert sich Felix Moeller den verbotenen und den nicht mehr verbotenen Propaganda-Filmen. Dabei geht es unter anderem um die Aufbewahrung der Filmrollen und die Art wie Genrefilme nicht nur unterschwellig genutzt wurden, um politische Botschaften zu transportieren. Moeller hinterfragt die Wirkung der volksverhetzenden Inhalte auf die Menschen hierzulande, aber auch auf die damals adressierten Länder. Der Fokus liegt dabei meist auf einem Film und verschiedener Sichtweisen zu diesem. So kommen Künstler und Wissenschaftler, Aussteiger aus der rechten Szene und französische Jugendliche zu Wort.

„Eine Antwort auf die pragmatischen, vor allem aber moralischen Fragen gibt Felix Moeller nicht, aber in nur 90 Minuten gelingt ihm mit VERBOTENE FILME ein umfassender Überblick über ein Kapitel deutscher Filmgeschichte, auf das man nicht stolz sein kann, dass aber doch unbedingt erhalten werden muss.“ (Programmkino.de)

Regisseur Felix Moeller ist ein Experte für das Kino des Dritten Reichs. Schon mit seinem Film „Harlan – Im Schatten von Jud Süß“ (2009) hat er sich mit der nationalsozialistischen Propaganda auseinander gesetzt und schrieb außerdem ein Buch über den Propaganda- und Filmminister Joseph Goebbels. Er arbeitet als Autor, Regisseur, Produzent und ist promovierter Historiker.


Webseite: www.verbotene-filme.de
„Verbotene Filme”
D 2014, 93 Minuten, FSK 6 Regie: Felix Moeller

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.