Anzeige

Comedian Kaya Yanar: „Türken haben auch Sex“

Mit der Bühnenshow „Live und unzensiert“ und neuen Gags ist Kaya Yanar am 2. Dezember ab 20 Uhr in der Stadthalle zu sehen.

Von Sebastian Walther, 13.10.2010.

Braunschweig. Mit seiner Comedy-Show „Was guckst Du?!“ wurde Comedian Kaya Yanar bekannt. Seine Bühnen-Show „Live und unzensiert“ zeigt er am 2. Dezember in der Stadthalle. nB-Mitarbeiter Sebastian Walther sprach vorab mit dem Künstler.

? Könnte eigentlich auch ein Deutscher Ihr Programm spielen?

! Ich warte darauf, aber es geht doch bislang nur darum: Darf das jemand? Meiner Meinung nach stellt sich diese Frage nicht, denn es geht mehr darum, welche Gesinnung derjenige hat, welche Einstellung zu Mehrheiten und Minderheiten. Und es geht darum: Mag ich als Zuschauer den Typen dort auf der Bühne, ist er mir sympathisch und bringt er glaubhaft rüber, dass er nichts gegen Ausländer hat. Dann darf er auch frotzeln und Witze reißen. Und die Zeit dafür wäre überreif!

? „Made in Germany“, mit dem Sie zuletzt auf der Bühne standen, sollte auch zum letzten Mal Ihren Migrationshintergrund thematisieren. Was führte zu dieser Wandlung?

! Es war einfach alles gesagt. Bisher kannten mich die Leute halt als Exoten, jetzt bin ich für sie der Komiker. Natürlich schwingt diese Ethno-Comedy immer mit, aber ich habe mein Spektrum erweitert, weil ich das Gefühl hatte, wenn du immer nur im selben Teich fischst, ist der irgendwann leer.

? Was wird denn zukünftig der rote Faden in Ihrem Programm sein?

! Sicher auch weiterhin Ethnien. Erst kürzlich war ich in England und bin dort ausgiebig auf der anderen Straßenseite gefahren. Jedes Mal, wenn ich den Gang wechseln wollte, habe ich die Tür aufgemacht. Das sind so Dinge, die mit dem Leben kommen. Neues Material findet sich somit jeden Tag.

? Statt um die Unterschiede zwischen Deutschen und Ausländern geht es bei Ihnen nun mehr um den Zwist zwischen Mann und Frau – ein riskanter Wechsel?

! Die Probleme zwischen Mann und Frau habe ich schon vor zehn Jahren auf die Bühne gebracht. Aber ich kann verstehen, wenn sich Fans und Zuschauer daran erst mal gewöhnen müssen. Hauptsache ist jedoch, dass es witzig ist und sie anspricht. Und im Übrigen haben Türken auch Sex, also wird es noch genug Themen geben.

? „Live & unzensiert“ blickt zurück auf zehn Jahre Bühnenshow. Was war Ihr schlechtester Witz?

! (überlegt lange) Vor zehn Jahren habe ich mal einen Spruch gebracht, den ich persönlich total witzig fand, über den aber kein Mensch im Zuschauerraum gelacht hat. Ich weiß nicht mehr genau worum es da ging, aber die Reaktion war völlige Stille. Ein klassischer Kloschüssel-Gag. Dagegen hilft aber nur die Erfahrung. Jeder Comedian muss für sich herausfinden, was seine Humorfarbe ist, wo sein Metier liegt. Das geht nur über das Spielen, hat mir vor zehn Jahren schon der Michael Mittermeier geraten. Und er hat Recht gehabt.

? Gibt es trotzdem noch Situationen auf der Bühne, die Sie nervös machen?

! Eigentlich nur, wenn ich zu diesen Rateshows eingeladen werde, da sterbe ich jedes Mal tausend Tode. Das einzige Format, wo ich öfters absage oder zaudere, ob ich hingehen sollte. Man kann sich dort unglaublich blamieren. Das kann man sich nicht vorstellen, wie sich das auf diesem Stuhl anfühlt bei „Wer wird Millionär“. Jede Frage ist doof, auch die leichten am Anfang.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.