Anzeige

Can’t be silent 2: Bewegendes Flüchtlingsdrama SI-O-SE POL im Universum

Wann? 26.11.2014 19:00 Uhr

Wo? Universum Filmtheater, Neue Straße 8, 38100 Braunschweig DE
(Foto: Five Seven Films Hamburg)
Braunschweig: Universum Filmtheater | Drama über Flucht und Freundschaft im Migrantenmilieu und einen sterbenskranken Mann auf der Suche nach seiner geflohenen Tochter, mit der er sich vor seinem Tod aussöhnen will.

Vor seinem Tod hat Parvis Karimpour nur noch einen Wunsch: Er will sich mit seiner Tochter Nasrin aussöhnen. Um sie zu finden, reist er illegal mit einer Gruppe von Flüchtlingen in Spanien ein und schlägt sich nach Madrid durch, wo er seine aus dem Iran geflohene Tochter vermutet. Im schwer von der Wirtschaftskrise angeschlagenen Madrid trifft er zwei Migranten, die ebenfalls in Schwierigkeiten stecken. Der Italiener Fabrizio, ein gescheiterter Pianist, hält sich mit Putzjobs über Wasser. Almut hingegen, eine verwöhnte junge Deutsche, ist ihrem Freund in die Metropole gefolgt. Sie sucht ihren Platz im Leben und träumt davon, einen Schmuckladen aufzumachen. In der Suche nach der verlorenen Tochter finden die Drei eine gemeinsame Aufgabe.

„Beeindruckende Porträt eines Flüchtlings, der nach Europa kommt” - Frank Göhre, Gewinner deutscher Drehbuchpreis

Regisseur Henrik Peschel ist ein unabhängiger Hamburger Filmemacher, Autor, Kameramann und Produzent. Seine Arbeit wurde u.a. mit dem Montblanc Drehbuchpreis beim Filmfest Hamburg ausgezeichnet.


Der Film läuft im Rahmen der 2. Auflage der „Can’t be silent“- Reihe, die sich mit den Themen Flucht/ Migration beschäftigt und die Lebenssituation von Flüchtlingen in ihren Herkunftsländern und in Deutschland beleuchtet. Zu jedem Film ist ein Rahmenprogramm vorgesehen, in dem über den Film, die Situation von Flüchtlingen hier und in ihren Herkunftsländern gesprochen werden kann.

Flüchtlinge und Geduldete sollen freien Eintritt haben, deshalb erbittet das Universum von den Besuchern zusätzlich zum normalen Eintritt einen Solidaritätsbeitrag, um die Reihe zu finanzieren. Wer möchte, kann freiwillig 11 Euro für den Eintritt bezahlen.


Webseite:www.siosepolfilm.de
„Si-o-se Pol”
D 2013, 82 Minuten Regie: Henrik Peschel
Darsteller: Ramin Yazdani, Christian Concilio, Pheline Roggan, u.a

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.