Anzeige

Braunschweigs 1. inklusives Schreib- und Vorlesefestival „Widerworte“ 2016

Braunschweig: Büro der Freiwilligenagentur Braunschweig | Was wird uns die Zukunft bringen? Für was wird es sich zu leben und zu engagieren lohnen? Das sind die Fragen am Workshop-Wochenende vom 22. bis 24. April, das das erste inklusive Schreib- und Vorlesefestival „Widerworte“ in Braunschweig einleitet. „Widerworte“ ist ein Nachfolgeprojekt des Schreibwettbewerbs „Mein_Lyrik“, das im Jahr 2015 in Braunschweig und Wolfenbüttel stattgefunden hat.
Die Workshops finden in verschiedenen Braunschweiger Buchhandlungen und Kultureinrichtungen statt. Lesungen ergänzen zwischen dem 2. und 4. Mai das Festival. Organisiert wird es von der Braunschweiger Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V., gefördert von der „Aktion Mensch“. Es findet im Rahmen des 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, statt. Zur Teilnahme eingeladen sind alle ab 14 Jahren - mit und ohne Behinderungen.

Zu den erfahrenen Dozenten gehören der Braunschweiger Schriftsteller Axel Klingenberg, der Literaturperformer Roland Kremer sowie Nicola Feuerhahn und Sven Olinski vom Poetenkollektiv #LoewenMaul. Für das Rahmenprogramm konnten unter anderem die bekannte Poetry Slammerin Ninia La Grande und Finn Bostelmann von der Braunschweiger Lesebühne Kopf & Kragen gewonnen werden. Um allen Menschen das Mitmachen zu ermöglichen, sind alle Workshops und Lesungen kostenlos.

Jetzt anmelden und mitmachen!

Anmeldungen sind über die Homepage der Freiwilligenagentur möglich. Hier finden Sie auch weitere Informationen zu dem Projekt: http://www.freiwillig-engagiert.de/widerworte/

Fotos: Carina Räder / Oliver Ding
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.