Anzeige

Authentische Stile

Rock Requiem – zwischen Bach und Rock.

Von André Pause, 19.11.2014.

Braunschweig. Ein Requiem am Totensonntag, keine so ungewöhnliche Sache, möchte man meinen. Handelt es sich jedoch um ein Rock Requiem, scheint der Fall anders gelagert zu sein.

Für das in dieses Genre fallende „Concert for Orchestra, Choir & Band“ am 23. November in der Stadthalle Braunschweig (18 Uhr) musste Silvia Geisler von Paulis Veranstaltungsbüro letztlich sogar beim Ordnungsamt vorsprechen, und den bei aller Kommerzialität vorhandenen christlichen Kern der Veranstaltung erklären.
Lange bevor der Crossover-Begriff für grenzüberschreitende Musikprojekte geprägt wurde, entstand das als Andenken an einen Musikerfreund konzipierte Werk. Jetzt – das Rock Requiem ist als Album erschienen und wird mittlerweile des Öfteren als Genre-Klassiker bezeichnet – kommt es erstmals in Braunschweig auf die Bühne. Mehr als 100 Musiker werden dabei einen Brückenschlag zwischen Klassik auf der einen sowie Rock, Pop und Jazz auf der anderen Seite zelebrieren. Die zehn Bandmusiker, allesamt Virtuosen aus dem Raum Augsburg/München, arbeiten im Rahmen dieses etwa 90-minütigen Konzertes mit dem Kammerorchester Wolfsburg und dem Gospelchor Gifhorn zusammen. Komponist und Produzent Guntram Pauli macht im Gespräch klar, inwiefern sich sein Projekt von anderen Genre-Mixturen abhebt: „In der Regel ist es ja so, dass bekannte Hits einer Band einfach als Orchesterarrangements geschrieben und neu interpretiert werden. Unsere Intention ist dagegen, die einzelnen Stile authentisch zu belassen. Da gibt es Bach’sche Choralsätze und daneben die Band mit Rock- und Folkelementen. Das passt zusammen, auch wenn es völlig unterschiedliche Sachen sind.“ Erreicht werde letztlich eine positive, sehr tröstliche Auseinandersetzung mit den Themen Tod und Trauer. „Die Vermittlung gelingt über die Musik aufgrund der Fühlbarkeit oft besser als auf anderen Wegen“, findet Pauli.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.