Anzeige

Atze Schröder steckte in der Vollsperrung

Undercover-Geschäftsführer Michael Schacke bedauerte es, den Auftritt von Comedian Atze Schröder kurzfristig absagen zu müssen. Foto: André Pause

Die Show des Comedians in der VW-Halle wurde kurzfristig abgesagt

Von André Pause, 30.01.2014.

Braunschweig. Große Enttäuschung beim Anhang von Comedy-Star Atze Schröder. Wurden die Zuschauer in der mit 6000 Besucher ausverkauften VW-Halle zunächst noch vertröstet, mussten die Veranstalter den Auftritt an Ort und Stelle schließlich komplett absagen. Der Entertainer steckte auf der A2 in einer Vollsperrung fest – kam nicht vor und nicht zurück. Michael Schacke, Geschäftsführer der Konzertagentur Undercover, wandte sich am Abend unter "Buh"-Rufen und Pfiffen an die Fans: "Es tut mir unglaublich Leid. Ich hätte Atze Schröder heute Abend genauso gerne gesehen wie Sie." Der Ausweichtermin steht allerdings schon jetzt fest. Am 11. März wird der Abend unter dem Motto "Richtig Fremdgehen" nachgeholt. Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Wer den Termin nicht wahrnehmen kann, erhält das Geld für die Tickets zurück.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.