Anzeige

Alle sind von Otto begeistert

Landesmuseum zieht positive Besucherbilanz – Krönungsmusik im Dom zum Abschluss

Braunschweig (leu). 04.11.2009

Der Countdown läuft: Nur noch fünf Tage ist die viel beachtete Ausstellung „Otto IV. – Traum vom welfischen Kaisertum“ im Landesmuseum zu sehen. Zum Abschluss gibt es am Sonntag (8. November) noch einmal festliche Chor- und Orchestermusik im Dom.

Erst vergangene Woche konnte der kommissarische Leiter des Museums, Dr. Hans-Jürgen Derda, den 40 000 Besucher begrüßen. Theodor Rossmann wurde von seiner Schwiegertochter in die Ausstellung gebracht. „Ich habe die Ausstellung schon gesehen und fand sie toll“, erzählte Martina Westphal mit glänzenden Augen. Der völlig überraschte Rossmann bekam wie die anderen Jubiläumsbesucher einen Ausstellungskatalog überreicht und fand zunächst gar keine Worte. Die fand dafür der kommissarische Leiter. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Publikumserfolg“, zieht Hans-Jürgen Derda eine positive Bilanz der vergangenen drei Monate.
Kurz vor dem Ende der Ausstellung gab es noch einmal eine „Lange Nacht“ mit Kaiser Otto IV. Bis 23 Uhr hatte das Museum geöffnet und neben den Führungen unterhielten Spielleute, Gaukler und die Amme des Kaiser das Publikum mit Späßen und alten Geschichten.
Wer noch einmal die Gelegenheit zum Besuch nutzen möchte: Die Niedersächsische Landesausstellung ist bis Sonntag täglich von 10 bis 18 Uhr (Donnerstag bis 20 Uhr) geöffnet. Erwachsene zahlen 6 Euro (ermäßigt 4 Euro); Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren 2 Euro. Bis fünf Jahre sind sie frei.
Mit Englischer Krönungsmusik von Händel, Liszt und Walton im Braunschweiger Dom klingt die Ausstellung aus. Es singen und spielen Solisten, Domchor und Mitglieder des Staatsorchesters Braunschweig.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.