Anzeige

10 000 Besucher zum Auftakt dabei

Das Staatstheater Braunschweig ist mit dem Theaterfest in die neue Spielzeit gestartet

Von André Pause, 13.09.2015.

Braunschweig. Zusammen mit rund 10 000 Besuchern ist das Staatstheater Braunschweig am Sonntag in die neue Spielzeit gestartet. Um 15 Uhr eröffnete Generalintendant Joachim Klement das Theaterfest und lud alle Besucher dazu ein, hinter die Kulissen zu schauen und das breitgefächerte Programm für Groß und Klein wahrzunehmen.

Während vor dem Großen Haus die Big Band der Städtischen Musikschule unter der Leitung von Karle Bardowicks bekannte Jazz-Standards zum Besten gab, der neue Tanzdirektor Gregor Zöllig gut gelaunt das neue Tanztheater vorstellte oder Tanzschulen aus Braunschweig und der Region Kostproben zeigten, führten die Schauspieler Philipp Grimm und Tobias Beyer auf der Bühne im Theaterhaus durch eine Technikshow, veranstalteten Staatstheater-Mitarbeiter Workshops in der Hausbar und sangen Mitglieder des Musiktheaterensembles im proppenvollen Louis-Spohr-Saal.

Im Kleinen Haus fanden derweil gleich mehrere Matineen zu Schauspiel- wie Musiktheaterpremieren statt, und auf dem Vorplatz konnten Kinder sich mit dem Jungen Staatstheater als Detektive auf Ganovenjagd begeben.

Während die sonst sehr beliebte Kostümversteigerung im Regenwetter etwas unterging, avancierte der Flashmob mit dem neuen Tanztheater-Ensemble zu einem der Veranstaltungshöhepunkte. Rund 300 Gäste folgten der Einladung und zogen zum gemeinsamen Tanz vom Theater bis auf den Schlossplatz. Am Abend machte dann die Spielzeitshow im Großen Haus Appetit auf die neue Saison und rundete den bunten Fest-Tag ab.
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.