Anzeige

Von schaurig bis schnell

Ab Freitag: Braunschweiger Masch mit Volks- und Königsschießen.

Von Birgit Leute, 29.05.2013.

Braunschweig. Noch kurven die Schausteller um riesige Seenlandschaften, doch zur Eröffnung der Braunschweiger Masch und des 468. Volks- und Königsschießen am Freitag (31. Mai), 19 Uhr, auf dem Schützenplatz soll alles perfekt und hoffentlich trocken sein.

„Wer möchte kann im Moment bei uns schon einmal die ’Wasserwelten‘ ausprobieren“, sagt Gaby Grandt vom Platzmeister-Team nicht ohne einen gewissen Galgenhumor. Schon bei der Frühjahrs-Masch kämpften die Fahrgeschäftbetreiber mit Schnee, jetzt musste der Platz nach den starken Regenfällen erst einmal trockengepumpt werden. Doch: „Ein Schausteller gibt erst auf, wenn gar nichts mehr geht“, zeigt sich Frank Berweke optimistisch. An Highlights mangelt es jedenfalls nicht: Von schaurig bis ziemlich schnell ist für jeden Kirmes-Fan etwas dabei. Außerdem sorgen die Braunschweiger Schützengesellschaft 1545 für Stimmung. Der Startschuss zu Masch und Schützenfest fällt am Freitag (31. Mai) um 19 Uhr. Finanzdezernent Ulrich Stegemann wird in Vertretung für den Obersten Schützenherrn der Stadt, Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann, den öffentlichen Fassanstich durchführen. Am Sonnabend (1. Juni) findet dann ab 20.30 Uhr in der St. Martini-Kirche die Proklamation der Könige statt. Und wer möchte, kann noch bis heute (Mittwoch) Abend, 20 Uhr, am öffentlichen Preisschießen teilnehmen. „Mitmachen lohnt sich“, sagt Platzwartin Gaby Grandt mit Blick auf die Prämien.
Gruselige Geisterbahn
Für ordentlich Action sorgen die Fahrgeschäfte, die bis zum 9. Juni auf dem Schützenplatz stehen. Zum ersten Mal in Braunschweig dabei ist die „Geisterstadt“ von Fellerhoff und Söhnen aus Düsseldorf, die ganz neue „Mega-Figuren“ aus den USA mit zur Masch bringen. Auf zwei Etagen sorgen die ziemlich echt wirkenden, schaurig-schönen Geister für Gänsehautfeeling bei den großen und kleinen Besuchern. Witziger geht es bei Fritz Burghards Lach- und Vergnügungsbetrieb „Das verrückte Hotel“ oder im Spiegelkabinett zu.
„Natürlich haben wir auch wieder Fahrgeschäfte, die für Nervenkitzel sorgen“, macht Frank Berweke neugierig. Highlights sind unter anderem der Devil Rock und der Break Dancer No. 1 von Camillo Franzelius. Letzteren gibt es auch im kleinen Format für Kinder: Der „To Drive No. 1“ kommt aus Lehrte nach Braunschweig. Jedes Fahrzeug hat Sicherheitsgurte, sodass die Eltern ganz beruhigt den Nachwuchs „dazusetzen“ können. Daneben gibt es für die Kleinen noch Spaß auf dem Wasser mit farbigen Bällen und den nie totzukriegenden Auto-Scooter.
Prämierte Karussellbar
Wer Hunger bekommen hat, kann sich an einer der zahlreichen Imbissbuden stärken, außerdem gibt es die größte drehbare Karussellbar der Welt. Die dampfbetriebene Bar kommt aus Bielefeld, steht im Guinness-Buch der Rekorde und bietet mit ihrer Dekoration und den Karussellfiguren einen Hauch von Nostalgie.
Noch zwei Highlights zum Vormerken: Am 5. Juni (Mittwoch) ist Familientag mit besonders günstigen Preisen und am 7. Juni (Freitag) gibt es ab 21. 30 Uhr ein Höhenfeuerwerk.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.