Anzeige

Separate Fahrradampel: Braunschweig rüstet auf

Auch an der Kreuzung Steinweg, Ecke Wilhelmstraße steht eine ab 2017 vorgeschriebene separate Fahrradampel zur Regelung des Verkehrs. Archivfoto: André Pause
 

Änderung der Straßenverkehrsordnung macht Umgestaltungen von Ampelanlagen nötig.

Von Ann-Kathrin Ewald, 20.07.2016.

Braunschweig. Sie sind an Kreuzungen in Braunschweig kaum noch wegzudenken: die separaten Fahrradampeln.
Wohingegen die große Verkehrsampel und auch die kleine Schwester, die Fußgängerampel, längst niemanden mehr überraschen, fallen die Radfahrerampeln jedem ins Auge.

Gerade in den vergangenen Jahren ist die Anzahl der Fahrradampeln an Braunschweiger Kreuzungen sprunghaft angestiegen. Den Grund dafür kennen wahrscheinlich nur wenige.
„Eine Änderung in der Straßenverkehrsordnung machte die Errichtung der Ampeln für Fahrradfahrer erforderlich“, weiß Dr. Engelbert Linnenberg vom Fachbereich Tiefbau und Verkehr der Stadt. „Eine Umrüstung von bestehenden Ampeln wurde nötig.“

Änderung der StVO

Konkret weist Dr. Linnenberg damit auf die Neufassung des Artikel 37 der Straßenverkehrsordnung (StVO) hin.
Diese lässt ab 2017 bisherige Fahrradampeln, die auf gleicher Höhe neben einer Fußgängerampel hingen und ebenfalls nur die Farben Rot und Grün anzeigten, nicht mehr zu.

Dazu muss man wissen, dass für Radfahrer und Fußgänger verschiedene Räumzeiten – also, die Zeiten, die ein Verkehrsteilnehmer braucht, um eine Kreuzung zu überqueren oder zu räumen – veranschlagt werden.
Bei Fußgängern geht man davon aus, dass sie in einer Sekunde 1,2 Meter zurücklegen. Radfahrer würden in dieser Zeit rund vier Meter überwinden.
„Aufgrund der unterschiedlichen Räumzeiten zeigt eine Fußgängerampel oft bereits Rot, während die für Radfahrer noch Grün signalisiert“, so Dr. Linnenberg weiter. „Früher, als die Ampeln noch nebeneinander hingen, hat das viele Verkehrsteilnehmer irritiert. Unverständnis und Ärger über vermeintlich benachteiligte Verkehrsteilnehmer führten oft zu Rotverstößen und auch zu manch brenzliger Situation.“

Angebracht in Sichthöhe

Außerdem waren Radfahrer oft gezwungen, zusammen mit den Fußgängern auf der Zwischeninsel der Kreuzung stehen zu bleiben. Die Lösung: eine separate Fahrradampel, die für den gesamten Kreuzungsbereich gilt und dort angebracht ist, wo Radfahrer zum Stehen kommen – an der Haltelinie vor der Kreuzung.
„Die Ampeln sind immer in Sichthöhe des Verkehrsteilnehmers angebracht“, erklärt Manuela Karsten, ebenfalls vom Fachbereich Tiefbau und Verkehr und zuständig für die Ampelanlagen in Braunschweig.

„Die Ampel für Fußgänger ist deutlich sichtbar am Mast in der Mitte der Straße und die für Radfahrer am Haltepunkt auf dem Weg.“
Diese Änderung der StVO soll besonders Verbesserungen für den Fahrradverkehr bringen und diesen stärken, weiß Dirk Heuvemann, Fahrradbeauftragter der Stadt.
„Die Fahrradampel gilt für die gesamte Überquerung. Ein Zwischenhalt in der Mitte wird vermieden. Außerdem sind die Grünphasen deutlich länger“, so Heuvemann.
15 Ampeln in Planung

Vor dem Hintergrund der Änderung der StVO wurden bis dato 50 Ampelanlagen in Braunschweig mit den Fahrradampeln umgerüstet.
15 weitere Umrüstungen sind bereits in Planung, wie Karsten verrät. Der Umbau jeder Anlage schlage mit bis zu 15 000 Euro zu Buche, so Karsten weiter.
Dennoch: „An manchen Kreuzungen wird es aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nicht möglich sein, solche separaten Fahrradampeln zu installieren“, erläutert Karsten. „Dort werden Kombischeiben, also eine Anzeige, die Fußgänger und Radfahrer zusammen abbildet, angebracht.“ Das sei aber auch im Sinne der Änderung des StVO.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
8
Daniela Hild aus Braunschweig - Innenstadt | 21.07.2016 | 10:12  
129
Friedemann Grün aus Braunschweig - Innenstadt | 22.07.2016 | 00:15  
8
Daniela Hild aus Braunschweig - Innenstadt | 27.07.2016 | 09:56  
129
Friedemann Grün aus Braunschweig - Innenstadt | 27.07.2016 | 10:36  
6
Susanne Schmedt aus Braunschweig - Innenstadt | 27.07.2016 | 21:23  
8
Daniela Hild aus Braunschweig - Innenstadt | 29.07.2016 | 18:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.