Anzeige

Neue Aktionen kamen gut an

Mehr als 10 000 Besucher bei der Spielmeile

Von Martina Jurk

Braunschweig. Alles wurde dann doch noch gut. Der Regen hörte auf, mehr als 10 000 Kinder und Jugendliche kamen mit ihren Familien zur 14. Braunschweiger Spielmeile.

„Ein schöner Tag“, fasste Organisator Harald Tschappe vom städtischen Fachbereich Kinder, Jugend und Familie zusammen. Beim Aufbau am Sonntagvormittag wurden die vielen Mitarbeiter der 75 beteiligten Partnerorganisationen aus der offenen Kinder- und Jugendarbeit, aus Sportvereinen, Jugendverbänden, Initiativen und Gruppen nass, sie blickten sorgenvoll zum Himmel. Doch pünktlich zu Beginn der Veranstaltung lugte sogar die Sonne hervor. Mehr als 100 Spiele, verteilt in der gesamten Innenstadt, wurden genutzt – alle kostenlos. Besonderen Anklang fanden die neuen Aktionen, wie die Baseball-Road-Show auf dem Platz der Deutschen Einheit, die Angebote der evangelischen Jugend, wie die Jacobsleiter oder der Quadrojumper auf Burg- und Domplatz. Sehr gut kamen die Programme auf den verschiedenen Bühnen an, besonders die der Jugendkulturbühne. „Eltern informierten sich über die Ferienangebote in Braunschweig. Die Betreuung der Kinder ist ihnen dabei sehr wichtig“, meinte Harald Tschappe. Auch im nächsten Jahr gibt es wieder eine Spielmeile: am 20. Juni.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.