Anzeige

Nah wie in der Boxengasse

GT-Masters-Rennserie zeigt beim Mode-Auto-Frühling „Traumwagen“.

Von Martina Jurk, 03.04.2013.

Braunschweig. Ralph Bohnhorst ist im Motorsport ein alter Hase: ehemaliger Seitenwagen Grand-Prix-Sieger, Europameister und fünfmaliger Deutscher Meister, mit dem Auto unter anderem Klassensieger beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Seit Jahrzehnten im Geschäft, weiß er, wie groß die Anziehungskraft des Motorsports ist. Bohnhorst ist Chef der Racing Academy in der Motorsport Arena Oschersleben – und er leitet den Oscherslebener Lauf des ADAC GT-Masters. Die Rennserie ist erstmals beim Mode-Auto-Frühling am Wochenende (6./7. April) in der Braunschweiger Innenstadt dabei und bereichert mit einigen Supersportwagen die Veranstaltung des Stadtmarketings und der Innenstadt-Kaufleute des Arbeitsausschusses Innenstadt (AAI).

„Wir werden absolute Traumwagen hautnah zeigen und hoffen, den Besuchern ein ganz besonderes Erlebnis zu bieten. So nah kommt man an die Rennwagen schließlich sonst nur in den Boxengassen der Rennstrecken“, weiß Ralph Bohnhorst. Die Rennwagen können auf der Schlossseite Georg-Eckert-Straße bewundert werden. Historische Fahrzeuge dagegen werden auf dem Burgplatz das Interesse der Besucher wecken. Dort ist die befahrbare Oldtimerbühne aufgebaut. Sie biete Raum für Erinnerungen an frühere automobile Jahre, so das Stadtmarketing. Durch die Gegenüberstellung mit zeitgemäßen Fahrzeugen werde die Entwicklung des Automobilbaus dokumentiert. Am Sonntag präsentieren lokale Modehäuser in und neben den Oldtimern die aktuelle Frühjahrsmode.
Das verkaufsoffene Wochenende Mode-Auto-Frühling biete einen Mix aus Erlebnissen und Emotionen. Erneut mehrere Zehntausend Besucher aus der ganzen Region werden bei der elften Auflage erwartet. Mehr als 150 moderne und historische Fahrzeuge von 22 Markenherstellern wollen sich präsentieren.
Björn Nattermüller, Bereichsleiter beim Stadtmarketing, freut sich über den großen Zuspruch. Er erklärt das Konzept so: „Die Mischung macht`s. Vielfalt und Abwechslung machen den Mode-Auto-Frühling für die ganze Familie interessant. Hoffentlich ist das Wetter frühlingshaft, damit die Besucher die Eröffnung der Freiluftsaison in Braunschweig bei einem Kaffee oder einer Erfrischung draußen in der Sonne genießen können.“
Am verkaufsoffenen Sonntag beteiligen sich auch die Geschäfte der äußeren Stadtteile.

Programm:

Burgplatz: Livemusik Braunschweiger Bands, Oldtimerschau (Sonnabend, 14 und 16 Uhr), „Alt trifft Neu“ (Sonnabend, 15 und 17.30 Uhr), Modenschau (Sonntag 13, 14.30, 16 Uhr), Überschlagsimulator der Verkehrswacht
Domplatz, Münzstraße, Kleine Burg, Platz der Deutschen Einheit, Ritterbrunnen, Sack, Kohlmarkt, Poststraße: Autohäuser präsentieren ihre Fahrzeuge
Zwischen Burg und Rathaus, Kattreppeln: Kinder- und Familienprogramm
Schlossarkaden: Modetrends für Frühjahr und Sommer auf dem Laufsteg (Sonnabend 14, 16 und 18 Uhr, Sonntag 14 und 16 Uhr)
Schlossplatz/Georg-Eckert-Straße: ADAC GT Masters
Schild: Probefahren mit E-Bikes
Kohlmarkt: Spiele und Aktionen für die ganze Familie, unter anderem Sicherheit im Straßenverkehr für Kinder, Bremssimulator
Altstadtmarkt: Offroad-Parcours (Sonntag von 12 bis 18 Uhr)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.