Anzeige

Mit Profimodels Akzente setzen

Zum „Mondlichtkaufen“ positionierten sich Einzelhändler mit gemeinsamen Auftritten.

Von Ingeborg Obi-Preuß, 03.10.2010.

Braunschweig. Premiere gelungen: Eine Dessous-Modenschau kann ja schnell daneben gehen, gestern beim „Mondlichtkaufen“ aber gehörte sie eindeutig zu den Attraktionen des Programms. „Unser erstes Ziel bei unseren Sondereinkaufs-Aktionen ist es immer, die Besucher zu begeistern“, sagte Volkmar von Carolath vom Arbeitsausschuss Innenstadt. „Und bei diesem Mondlichtkaufen ist es eindeutig wieder gelungen.“

Die etwas kühlen Temperaturen wären genau richtig, „denn sie locken die Besucher in die Geschäfte“, sagte von Carolath. Und das sei schließlich der Sinn. Während bei den Sommeraktionen vor allem die Gastronomie profitiere, seien im Herbst und Winter die Geschäfte an der Reihe.
Und so blieb es rund um die Stühle auf dem Kohlmarkt auch eher übersichtlich, und in der Lounge auf dem Platz der Deutschen Einheit spielten Jan-Heie Erchinger und Christian Wirthsmann mit cooler Klaviermusik tapfer gegen die aufsteigende Kälte an.
Viele Händler hatten aber auch ein Programm in den eigenen Räumen organisiert. In der Buchhandlung Graff beispielsweise zeigte Alya Al-Kanani Ausschnitte aus ihrem Flamencoprogramm. „Es ist der Tanz der Gitanos“, sagte sie, bevor sie auf einen kleinen Tisch stieg und in Position ging: Stolze Haltung, perfekte Spannung, ein ausdrucksvolles Gesicht – die Besucher waren hingerissen.

Profimodels und eine flotte Choreografie sorgten dafür, dass die Unterwäsche-Show in der Burgpassage kein bisschen peinlich oder albern wirkte, sondern frisch und sympathisch. Vier Wäschegeschäfte – Argo, Bock, Rump und Sander – hatten sich zusammengetan. „Und das war unser erklärtes Ziel“, sagte Björn Nattermüller vom Stadtmarketing, „wir wollten die Inhaber kleinerer Geschäfte in Cityrandlage überzeugen, sich zusammenzutun und gegen die großen Filialisten anzutreten.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.