Anzeige

Kinderaugen sollen leuchten

Lions-Club „Löwenherz“ mit besonderer Aktion

Von Martina Jurk, 12.12.2010


Braunschweig. Die Kinder der Mütter, die Zuflucht im Frauenhaus suchen, trifft es zu Weihnachten besonders hart. Der Lions-Club „Löwenherz“ will mit einer besonderen Aktion helfen.

Der Club, einer von sechs Lions-Clubs in Braunschweig, hat sich erst im April diesen Jahres gegründet. „Wir wollen besonders Kinder unterstützen, weil sie die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft sind“, sagt Präsident Sascha Kuni. Deshalb veranstaltet der Club am Sonnabend (18. Dezember) einen Weihnachtsbaumverkauf auf dem Herzogin-Anna-Amalia-Platz zwischen Schloss-Arkaden und Kleinem Haus. Aus dem Erlös sollen rund 20 Kinder im Frauenhaus kleine Geschenke und eine Weihnachtsfeier erhalten. Im Frauenhaus herrsche finanzieller Notstand, so Kuni, da die Mittel von Stadt und Land um 20 Prozent gekürzt wurden. Viele Mütter, die Weihnachten dort verbringen müssen, hätten keine Geschenke für ihre Kinder. „Löwenherz“-Präsident Sascha Kuni kam auf die Idee, den Weihnachtsbaumverkauf mit einer Infoveranstaltung zu verbinden. nB-Redakteurin Martina Jurk sprach mit ihm.


?Wieso hat sich noch ein Lions-Club in Braunschweig gegründet?

!Es gibt einen reinen Damen- und vier Herren-Clubs. Wir sind der erste gemischte Club, haben 43 Mitglieder und sind hinsichtlich des Altersdurchschnitts der jüngste Lions-Club in der Region.

?Wie kamen Sie auf das Frauenhaus und die Kinder?

!Jeder Präsident darf „sein“ Jahr selbst gestalten. Da das internationale Lions-Hilfswerk bereits Kontakte zum Frauenhaus hat, entstand die Idee, den Kindern zu helfen, deren Mütter dort Zuflucht suchen. Wir sehen es als Verpflichtung an, das Glück, das wir haben, mit anderen zu teilen. Für das nächste Jahr haben wir auch schon ein Projekt, es heißt „Der Weg“. Kinder, deren Eltern psychische Probleme haben, sollen von Paten begleitet werden.

?Am 18. Dezember verkaufen Sie Weihnachtsbäume. Wieso gerade Weihnachtsbäume?

!Ich gehe gern auf die Jagd. In meinem Revier gibt es eine Weihnachtsbaumplantage. Das brachte mich auf die Idee.

?Was passiert genau an dem Tag?

!Wir sind von 10 bis 18 Uhr auf dem Herzogin-Anna-Amalia-Platz. Wer einen „Löwenherz“-Weihnachtsbaum kauft, bekommt ein Bratwürstchen und einen Glühwein gratis dazu. Die Bäume werden uns von zwei Landwirten zur Verfügung gestellt und kosten zwischen 15 (Blaufichte) und 18 Euro (Nordmanntanne) pro Meter. Darüber hinaus informieren Vertreter des Lions-Clubs, des Frauenhauses und des Hilfswerks über ihre Projekte. Wer keinen Baum kaufen möchte, kann trotzdem spenden. Das Ganze wird begleitet von weihnachtlicher Musik.

?Wieviel Geld müsste zusammenkommen, damit jedes Kind im Frauenhaus beschenkt werden kann?

!Wir hoffen auf 2000 bis 2500 Euro. Davon können wir die 20 bis 25 betroffenen Kinder beschenken und eine kleine Weihnachtsfeier für sie ausrichten. Wenn die Aktion gut läuft, wollen wir sie fortführen.

?Wurde der Club „Löwenherz“ bei der Umsetzung der Idee unterstützt?

!Ja, ganz toll vom Lions-Club Braunschweig, vom Stadtmarketing und von der Stadtverwaltung, die unsere Aktion gleich in den Veranstaltungskalender aufgenommen hat. Eine Gifhorner Fleischerei spendete die Würstchen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.