Anzeige

Keine Chance auf Robbie Williams

Polizei plant „Wetten dass..?“-Einsatz

Von Ingeborg Obi-Preuß, 04.11.2009

Braunschweig. Es wird wohl keine Möglichkeit geben, ihn aus der Nähe zu sehen – außer im Fernsehen: Robbie Williams sitzt am Sonnabend in der Volkswagenhalle auf der Couch. Doch er und auch die anderen Stars bei „Wetten, dass..?“ werden sozusagen durch die Hintertür geführt.

Ein weiter Absperrbogen wird um die Halle gezogen und auch die Hotels, in denen die Prominenz wohnt, sichern Flure und Eingangstüren gegen hartnäckige Fans.
Das ZDF bringt seine Ordner mit, die in Zusammenarbeit mit der Polizei für die Sicherheit sorgen. „Wir sind mit mehreren Beamten in der Halle“, sagt Polizeisprecher Joachim Grande, andere Beamte kümmern sich um den Außenbereich. „Aber im Grunde ist dies für uns ein ähnlicher Einsatz wie ein belebtes Hansewochenende“, sagt Grande.
Einzige Ausnahme: die Außenwette. Die wird auf dem Schlossplatz stattfinden, der Bohlweg wird dafür in nördlicher Richtung ab 19 Uhr gesperrt.
Auch VW-Hallenchef Stephan Lemke sieht dem Fernsehereignis relativ gelassen entgegen, schließlich ist die Sendung nach 2002 zum zweiten Mal in „seiner“ Halle zu Gast. „Allerdings ist diesmal alles noch viel größer und aufwändiger“, sagt Lemke. Rund 350 Menschen sind rund um die Show im Einsatz, 250 davon gehören zum technischen Personal und stellen seit einigen Tagen bereits die Halle auf den Kopf.
„2000 Quadratmeter Bühnenboden werden eingerichtet“, erklärt Lemke, „23 Kilometer Kabel verlegt, 15 Tonnen Lichttechnik mit rund 700 Scheinwerfern aufgebaut“, macht er die Dimensionen deutlich.
„Eigentlich sind wir ein wenig zu klein“, sagt Lemke und zeigt auf riesige Eierpappen und ein Stück Berliner Mauer – Requisiten für die Wetten, die sich hinter der Bühne drängeln. Dazwischen arbeiten die Techniker ruhig und professionell. Offensichtlich alles „alte Hasen“.
Schließlich läuft die Erfolgssendung seit 25 Jahren, am 14. Februar 1981 moderierte Frank Elstner zum ersten Mal „Wetten, dass..?“ 183 Sendungen gab es seitdem, 841 Wetten, 728 Wettpaten. Nach Frank Elstner übernahm Wolfgang Lippert die Sendung, übergab aber nach neun Auftritten an Thomas Gottschalk. Und der hat inzwischen 183 Sendungen moderiert. In Braunschweig zum zweiten Mal an seiner Seite Michelle Hunziker, die schöne Moderatorin aus der Schweiz arbeitet vor allem in Deutschland und Italien.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.