Anzeige

Kaufrausch beim Bücherflohmarkt

Alte Bücher, heiß begehrt: Hunderte Menschen kamen gestern in die Stadtbücherei.

Von Marion Korth, 02.06.13

Braunschweig. Schon morgens, als die Stadtbücherei im Schloss öffnete, standen die Menschen in Trauben vor der Tür. Der dritte Bücherflohmarkt, der noch bis zum 15. Juni läuft, verzeichnete gestern einen riesigen Andrang.

Rund 25 000 Medien – Hörbücher ebenso wie Romane oder Bildbände – sollen in den nächsten Tagen ihren Besitzer wechseln. Jährlich werden zwischen 30 000 und 40 000 Medien neu angeschafft, die gleiche Anzahl kommt raus aus den Regalen. Vieles von dem, was in der Bücherei aussortiert wird, weil es nicht mehr aktuell oder zerschlissen ist, wird weggeworfen, aber vieles ist viel zu schade dafür.
Beim Bücherflohmarkt bekommt man richtig viel für wenig Geld. Büchereileiterin Dr. Anette Haucap-Naß rechnet ruckzuck im Kopf ab: 24,50 Euro für eine Tasche randvoll mit Büchern. Das Preissystem ist einfach: 50 Cent für die Zeitschrift, ein Euro fürs gebundene Buch, zwei Euro der dicke Bildband. „Es muss schnell gehen“, sagt die Büchereileiterin.
Im vergangenen Jahr kamen mehr als 10 000 Euro als Erlös zusammen. Ein Verwendungszweck für die Einnahmen aus diesem Jahr steht ebenfalls bereits fest. „Dafür kaufen wir neue Kinderbücher“, erläutert Haucap-Naß.
Wer in den Kisten noch echte Entdeckungen machen möchte, sollte sich besser beeilen. „Unglaublich, was heute schon weggegangen ist“, zogen die Büchereimitarbeiterinnen gestern schon einmal erste Bilanz.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.