Anzeige

Im Sonderwagen zum Spiel

Sonntag: Stadion ist ausverkauft – Hamburger Straße zeitweise gesperrt.

Von Marion Korth, 20.03.11

Braunschweig. Die Drittliga-Begegnung Hansa Rostock gegen Eintracht Braunschweig am Sonntag wird zu einem Großereignis. Das Stadion ist ausverkauft, insgesamt werden rund 20 000 Fußballfans erwartet, 2300 aus Rostock.

Um dem Ansturm gerecht zu werden, setzt die Verkehrs-AG zu dem Heimspiel (Anpfiff um 13.15 Uhr) Sonderwagen zum Stadion und zurück ein. Zusätzliche Trams zum Stadion an der Hamburger Straße fahren ab Hauptbahnhof um 11.12 Uhr (erste Bahn), ab Salzdahlumer Weg in Stöckheim um 11.53 Uhr, ab Anklamstraße im Heidberg um 11.48 Uhr, ab Weststadt/Weserstraße um 12.07 Uhr und aus Wenden, Haltestelle Heideblick um 12.08 Uhr.
Nach Spielende stehen Bahnen zur Abfahrt in die Innenstadt und Richtung Norden bereit. Da die Verkehrs-AG an diesem Sonntag überwiegend Tramzüge einsetzen muss, werden weniger Niederflurbahnen im Netz fahren. Kunden, die eine Niederflurgerechte Bahn benötigen, werden gebeten, sich unter 3 83 45 54 oder 0160/96 95 61 94 nach den Fahrten mit Niederflurbahnen zu erkundigen.
Fans sollten ansonsten mit dem Rad kommen oder die Park+Ride-Parkplätze nutzen. Die Hamburger Straße ist ab 14.15 bis eine Stunde nach Spielende Richtung Norden ab Siegfriedstraße gesperrt. Dies gilt auch für Fußgänger. Die Fußgängerquerung ist nur auf Höhe der Shell-Tankstelle möglich. Das sollte bereits bei Anfahrt und Parkplatzsuche beachtet werden. Vor Spielbeginn, besonders aber nach dem Spiel ist mit großen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.