Anzeige

Guck mal, unsere Gäste und wir

Die achtjährige Kendra Langenhahn ließ sich bei der „Reise nach Jerusalem“ mitziehen. Foto: Britta Langenhahn
 
Der sechsjährige Moritz Coring hatte sich spontan in den „Familieneinkauf“ im Brawo-Park verliebt. Foto: Renate Coring

NB und Galerie Jaeschke haben zum Fotowettbewerb aufgerufen: Viele schöne Fotos mit den Lechner-Figuren.

Von Ingeborg Obi-Preuß

Braunschweig. Besuchermagneten, alte Freunde, liebe Nachbarn, lustige Bekannte – die„Lechner-Figuren“ sind wieder das Highlight in der Innenstadt. Wer sie anschaut, hat fast automatisch ein Lächeln im Gesicht, man kann gar nicht anders, als ihnen liebevoll über den Arm oder den Rücken zu streichen. Der Renner. 2014 waren die drolligen Figuren das erste Mal zu Gast bei uns, jetzt sind sie wieder da. Der Aufruf der NB und der Galerie Jaeschke zum Fotowettbewerb war da nur logisch – die Figuren werden sowieso ständig fotografiert.

Sponsorenhilfe für die Kunst

„Mit der Hilfe von 30 Sponsoren war es möglich, einen neuen Besuch der beliebten Figuren zu realisieren“, freute sich Helmut Reise vom veranstaltenden Rizzi-House-Verein bei der Eröffnung der neuen Ausstellung. Und diese Sponsoren präsentieren jetzt auf dieser Doppelseite eine Auswahl der schönsten Motive.
„Jeder Künstler möchte die Menschen berühren“, hatte die Künstlerin Christel Lechner gesagt, „und dieses Berühren fühle ich hier in Braunschweig besonders. Das ist das schönste Kompliment für mich.“ In diesem Jahr, beim zweiten Mal sozusagen, wird sie noch begeisterter sein, denn die Menschen scheinen die Figuren noch stärker zu mögen als 2014. „Die Ausstellung ist noch erfolgreicher als beim ersten Mal vor drei Jahren“, freut sich Galerist und Initiator Olaf Jaeschke, „es ist, als ob sich alte Freunde wiedertreffen.“ Schon vor drei Jahren waren die Figuren beliebte Fotomotive, immer wieder stellten sich Passanten mit ihnen für ein schönes Foto in Positur. Noch bis zum 9. Juni stehen 50 der wonnigen Betonfiguren in der Innenstadt. Sie mögen es, wenn man ihnen – ganz vorsichtig natürlich – nah kommt.

Unsere Jury hat eine Vorauswahl getroffen, ab sofort sind die schönsten Motive hier zu sehen. Und – Sie können mitmachen: kostenfrei auf Unser38 anmelden und unter ihrem Favoritenfoto den „Gefällt-mir-Button“ klicken. Unter den Teilnehmern verlosen wir zwei Rollei Actioncams, zwei handsignierte Originalgrafiken der Künstlerin Christel Lechner, gerahmt, je ein Gutschein aus der Galerie Jaeschke im Wert von 100 beziehungsweise 50 Euro, zehn Plakate der Ausstellung Christel Lechner sowie für vier Personen die kostenlose Teilnahme an der Sonder-Führung am 17. Juni um 11 Uhr – hier gibt es Hintergrundinfos zur Künstlerin, zur Arbeitsweise, zu den Standorten und vieles mehr.

Bis ins kleinste Detail

„Für die ‘Reise nach Jerusalem’ am Ringerbrunnen mussten Christels Mitarbeiter das Spiel immer wieder im Garten aufführen“, erzählt Galerist Olaf Jaeschke ein Beispiel. Die Künstlerin wollte jedes Detail sehen, jede Bewegung beobachten. Sie filmte die Aktion, sah sich die Sequenzen immer wieder an. So entstehen diese ganz besonders ausdrucksstarken Gesichter und die realen Momente, die den Charme der Figuren und Gruppen ausmachen.
Die Gewinner und ihre Bilder stellen wir in der NB am nächsten Samstag (3. Juni) vor.
8
1
1 1
1 5
1 1
1
6
7 14
1
3
1 2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.