Anzeige

Großes Kino – speziell für Kinder

Ab 27. Das „Sehpferdchen“-Filmfest zeigt die Welt aus Kinderaugen

Von Marion Korth, 03.02.2010


Braunschweig. Keine neue Rechtschreibreform, sondern das zweite Kinder-Filmfest macht aus dem Seepferdchen ein „Sehpferdchen“. Präsentiert von der nB werden vom 27. Februar bis zum 2. März Filme gezeigt, die sich von der Masse abheben.

Was das Internationale Filmfest in Braunschweig für Erwachsene ist, ist für Kinder das „Sehpferdchen“. Gezeigt werden zwölf aktuelle Filme aus Deutschland und der Welt. Darunter sind etliche, die bei nationalen und internationalen Filmfesten mit Preisen ausgezeichnet worden sind.
Das Festival ist ein Gemeinschaftsprojekt vom Kulturinstitut der Stadt Braunschweig in Kooperation mit dem Cinemaxx und dem Medienpädagogischen Zentrum Hannover, wo das umfassende Begleitprogramm vorbereitet worden ist. Am Mittwoch ist das Kinder-Filmfest im Schloss vorgestellt worden.
„Wir sollten Kinder nicht unterschätzen, wenn es um Qualitätsmaßstäbe geht“, meint Kulturinstitutsleiterin Bianca Winter. Auf die Vorauswahl wurde deshalb besonderer Wert gelegt.
„Die Filme wurden nach zwei Kriterien ausgewählt: Einerseits ein gemischtes Programm für alle Altersgruppen mit unterschiedlichem Geschmack und Anspruch zusammenzustellen und andererseits zugleich Filme jenseits des Mainstreams zu präsentieren, die in Deutschland voraussichtlich keinen Verleih finden werden“, erläuterte Julia Meyer-Grieben, die das Programm für Kulturinstitut und Cinemaxx geplant hat. „So bietet das Kinderfilmfest die möglicherweise einmalige Gelegenheit, diese Filme in Braunschweig im Kino zu erleben.“
Die enge Zusammenarbeit mit dem Medienpädagogischen Zentrum, das das Kinderfilmfest fast zeitgleich in Hannover veranstaltet, habe viele Vorteile. Dazu gehört auch, dass Filmkopien, die meist eine weite Reise hinter sich haben, mehrfach in der ganzen Region gezeigt werden können. Das spart gleichzeitig Kosten.
Im Programm finden sich Jurypreisträger nationaler und internationaler Filmfeste wie „Ich schwör’s, ich war’s nicht“, Publikumspreisträger wie „Schmetterlinge“ und „Carlitos großer Traum“ sowie der für den Oscar vornominierte Animationsfilm „Brendan und das Geheimnis von Kells“.
Beim Kinderfilmfest wird mehr geboten als reine Kinokunst. Jede Filmvorführung wird moderiert und im Anschluss an den Film wird mit den Zuschauern der Hauptgedanke des Films herausgearbeitet und die Wirkung der eingesetzten filmischen Mittel besprochen. „Die Schulvorstellungen im Roten Saal machen den Schultag zum Kinotag, bei dem die Kinder viel lernen können“, so Iris Mügge vom Kulturinstitut.
Vier Schulklassen sind bereits aktiv. Sie sind dem Aufruf des Kinderfilmfestes gefolgt und haben eine sogenannte Patenschaft für einen ausgesuchten Film des Festivals übernommen. Derzeit produzieren sie mit der Medienpädagogin Heike Eberius einen kurzen Videofilm, der beim Kinderfilmfest vor dem jeweiligen Patenfilm gezeigt wird. Ein weiteres Angebot ist die Sehpferdchen-Filmschule, in der mit dem Team von „durchgedreht 24 selbstfilmfest“ Fragen rund um die Kunst des Filmemachens auf den Grund gegangen wird. Die neu gewonnenen Erkenntnisse können im Anschluss direkt vor und hinter der Kamera erprobt werden.
Die Termine für Schulklassen sind bereits vergeben. Für den Filmschule-Termin am Sonntag (28. Februar) ab 11.30 Uhr sowie für den Requisite-Workshop am selben Tag von 13 Uhr an sind aber jeweils noch ein paar Plätze frei, für die sich Interessierte ab zehn beziehungsweise acht Jahren bei Julia Meyer-Grieben (Tel. 4 70 48 75; braunschweig@filmfest-sehpferdchen.de) anmelden können.
Beim Requisite-Workshop verrät die Hamburger Innenrequisiteurin Karola Soós den Teilnehmern viele Kniffe, Tricks und „Special Effects“, die beim Film und Fernsehen angewendet werden und probiert diese zusammen mit ihnen an einem selbstgebauten Set aus.
Einen schönen Rahmen wird das Foyer vor dem Roten Saal durch eine passende Objektinstallation bekommen. Die Jugendkunstschule buntich hat mit Kin-dern der Grundschule Bebelhof einen Seepferdchenschwarm gefertigt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.