Anzeige

Frühlingswetter beim Biathlon

Verkaufsoffenes Wochenende in Braunschweig kämpfte mit den milden Temperaturen.

Von André Pause, 09.01.2011

Braunschweig. „Vor zehn Tagen haben wir wirklich nicht gedacht, dass wir Schnee nach Braunschweig tragen müssen, wie Eulen nach Athen“, sagte Gerold Leppa, Geschäftsführer des Stadtmarketings, gestern zur Eröffnung des ersten City-Biathlons.

Mehr als zwanzig Lkw-Ladungen Schnee wurden aus dem Harz herangeschafft, damit das Ereignis an diesem verkaufsoffenen Wochenende wie geplant über die Bühne gehen konnte. Mit dem Radlader wurde der Schnee für die 300-Meter-Langlaufstrecke rund um den Dom sowie das Trainingskarree auf dem Platz der Deutschen Einheit verteilt. Der Biathlon für alle und viele weiteren Aktionen sind auch am heutigen Sonntag zu erleben. Ein Höhepunkt ist von 14 bis 15 Uhr der Wettkampf zwischen Eintracht, den Hygia Lions und den Phantoms.
Nicht für den Wettkampf, wohl aber für die Strecke rund um den Dom trainierte die neunjährige Lena Betzner unter der Anleitung der Mitglieder der Ski-Abteilung von Eintracht Braunschweig. „Das mit dem Langlauf probiert meine Tochter heute zum ersten Mal. Sie will auch unbedingt noch die Strecke fahren. Es war schon schwer, sie erstmal für die Übungsfläche zu überreden, weil sie unbedingt auch schießen möchte“, schmunzelte Lars Betzner.
Aber nicht nur rund um den Dom ging es sportlich zu. Beim Eiszauber auf dem Kohlmarkt beispielsweise flitzten bis in den Abend, umgeben von Tannen und Feuerkörben, kleine und große Kufenfreunde auf der Eisbahn hin und her.
Mit dem Verlauf des „winterlaufspaß“-Sonnabends war Stadtmarketing-Prokurist Fabian Neubert nach einem – zumindest auf der Laufstrecke – etwas mühsamen Start insgesamt recht zufrieden. „Es war schön, vor allem am Nachmittag, als das Wetter dann doch noch sonnig wurde. Beim Verleih des Equipments waren wir noch nicht am Limit. Die Laufstrecke wurde aber den gesamten Tag über gut angenommen. Das große Altersspektrum ergab schon ein nettes Bild.“
Rund 1000 Runden erliefen mehrere hundert Aktive bereits gestern. Für jeden Teilnehmer am Jedermann-Biathlon spenden die Sponsoren dabei einen Euro für die Projekte der United Kids Foundation.
Und auch das Einzelhandelsgeschäft des Wochenendes lief Neubert zufolge gut an.
Weitere Informationen zum heutigen Programm, unter anderem mit einem Eisbildhauerwettbewerb am City-Point sowie einem Kinderflohmarkt, gibt es im Internet unter www.braunschweig.de/winterlaufspass.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.