Anzeige

Fan-Arena: Freitag ist Anpfiff

Bis zu 3000 Fußballfans können die Spiele der WM auf einer Videoleinwand gemeinsam sehen.

Von Jens Radulovic, 09.06.2010

Braunschweig. Die Fußball-WM als gemeinsames Erlebnis: Auf dem Platz an der Martinikirche können Fußballfans alle 64 Spiele des Großereignisses auf einer 24 Quadratmeter großen LED-Videowand verfolgen.

Bei der Fußballweltmeisterschaft vom 11. Juni bis 11. Juli wird der Platz an der Martinikirche wieder zur Fanmeile. „Zur WM wird der Platz umzäunt. Der Eintritt ist frei, solange Platz ist“, sagt Fabian Neubert, Bereichsleiter Produktion beim Stadtmarketing. In der Arena werden bis zu 3000 Fans miteinander feiern können. Der Einlass beginnt spätestens 60 Minuten vor Beginn des ersten Spiels des Tages. Neubert: „Sollte Deutschland das erste Spiel des Tages bestreiten, öffnet die Arena etwa 90 Minuten vor Spielbeginn.“
In der Arena sorgen Gastronomiestände für die nötige Nervennahrung, die Mitnahme von Speisen und Getränken ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Außerdem wird ein erhöhtes Zelt für 150 Personen aufgebaut.
„Die öffentliche Übertragung hat sich seit der WM 2006 zu einem besonderen Gemeinschaftserlebnis entwickelt und schafft Sympathie für die Löwenstadt“, meint Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing.
Zwischen den Spielen findet ab dem 23. Juni in der Arena ein Spielekonsolenturnier zur Fußball-WM statt. Wer es schafft, seine Mannschaft durch die K.-o.-Runden bis ins Finale zu bringen, darf das Halbfinale und Endspiel auf der großen Leinwand spielen. Anmeldeschluss für die Teilnahme ist der 20. Juni unter www.braunschweig.de/wiederaufbau-arena. Wie in den Jahren zuvor ist auch wieder der WM-Bus der Braunschweiger Verkehrs AG im Stadtgebiet im Einsatz. Der schwarz-rot-gelbe Linienbus ist auf verschiedenen Innenstadtrouten anzutreffen. Täglich werden die Spielergebnisse der Fußball-WM an den Außenseiten des Busses ergänzt, sodass der Bus tagesaktuell die Ergebnisse mit sich herumfährt. Am ersten Spieltag mit deutscher Beteiligung, dem 13. Juni, bringt ein Shuttlebus die Besucher des Drachenbootrennens vom Hafen zum Platz an der Martinikirche.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.