Anzeige

Eine kommunale Pflichtaufgabe

Feuerwehrförderverein setzt Informations- und Werbefilm ein – 80 Kopien in Braunschweig.

Von André Pause, 20.03.11

Braunschweig. Insgesamt 80 Kopien eines neuen 18-minütigen Werbe- und Informationsfilms mit dem Titel „Was ist Feuerwehr?“ werden ab sofort in Braunschweig eingesetzt.

Der Film der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr soll in Schulen über die Arbeit in den Kinder- und Jugendfeuerwehren informieren und gleichzeitig Kinder und Jugendliche für ein Engagement in der kommunalen Einrichtung Feuerwehr begeistern. „In Braunschweig haben wir zwar noch keinen Mitgliederschwund, allerdings wird sich die Situation durch den demographischen Faktor in den nächsten Jahren ändern“, sagt Klaus-Peter Bachmann, Vorsitzender des Fördervereins Feuerwehr Braunschweig und Mitglied des Landtages (MdL). Die Freiwilligen Feuerwehren nehmen im Gestaltungsrahmen der Kommunen öffentliche Aufgaben wahr. Damit deren Einsatzbereitschaft auch zukünftig gesichert bleibt, soll mit dem Film wichtige Informations- und Werbearbeit geleistet werden. „Ohne die Freiwilligen Feuerwehren wäre der komplette Brandschutz in der Tat nur schwer oder gar nicht aufrechtzuerhalten. Die Stadt hat hier einen Auftrag zur Daseinsfürsorge. Feuerwehr ist einfach mehr als ein guter Brauch“, sagt Schuldezernent Ulrich Markurth, und Bachmann ergänzt: „Gerade in Außenbezirken sind die Freiwilligen Feuerwehren oft die entscheidenden Minuten eher zur Stelle als die Berufsfeuerwehr.“ 40 der 80 Filmkopien wird Markurth an Braunschweiger Schulen verteilen, die andere Hälfte dient den Braunschweiger Ortsfeuerwehren für deren Öffentlichkeitsarbeit.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.