Anzeige

„Ein Stück soziales Braunschweig“

Mehr Möglichkeiten: Bürgerzentrum im Siegfriedviertel erhält neue Räumlichkeiten

Von André Pause, 03.02.2010

Braunschweig. „Neue Räume zum neuen Jahr“, frohlockte Barbara Rackwitz, Sprecherin des Stadtteilbüros im Siegfriedviertel, in ihrer Begrüßungsrede zur Eröffnung von Siegfrieds Bürgerzentrum.

Die Freude über die Möglichkeiten, die mit der neuen Begegnungsstätte einhergehen war allen Beteiligten anzumerken. Ob Sprachkurse für Migranten und Aussiedler, das Erzählcafe, Kochnachmittage, Handykurse für Senioren, der Gesprächskreis Stadtteilchronik oder die interkulturelle Frauengruppe – in diesem Zentrum von Bürgern für Bürger bekommen verschiedenste Gruppen eine gemeinsame Heimat.
„Das Bürgerzentrum ist ein Ort, wo sich Menschen treffen können, um gemeinsam zu gestalten und der Vereinsamung entgegenzuwirken. Wir haben den Ort aus dem Hinterhof ins Zentrum des Siegfriedviertels geholt. Mit der Eröffnung von Siegfrieds Bürgerzentrum gestalten wir ein Stück soziales Braunschweig“, sagte Maik Gildner von der Stiftung Wohnen und Beraten. Gemeinsam mit der Lebenshilfe und dem Team aus Siegfrieds Stadtteilbüro hat die Stiftung das Projekt ins Leben gerufen.
Eine Gruppe, die vom neuen Bürgerzentrum profitiert, sorgte zur Eröffnung gleich für den musikalischen Rahmen. Die „Kapelle 67“ ist ein im Stadtteil beheimatetes Projekt der Lebenshilfe. Seit einigen Jahren treffen sich behinderte Menschen im Siegfriedviertel um gemeinsam Musik zu machen. „Vorher waren die Räumlichkeiten doch eher beengt. Insgesamt ist das hier schon eine deutliche Verbesserung. Vor allem können auch mehr Leute teilnehmen“, meinte Andreas Sichau, der als Musiktherapeut für die Lebenshilfe arbeitet.
Auch Sozialdezernent Ulrich Markurth zeigte sich zufrieden: „Dass sich die Unterstützer dieses Projekts in der Form zusammengetan haben, ist nicht selbstverständlich in einer Zeit, in der solche Läden in anderen Städten geschlossen werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.