Anzeige

Der neue Magnistar heißt Lena Brucato

Magnifest: Kostenloses Kinderprogramm auf dem Löwenwall kam gut an.

Von Marion Korth, 04.09.2011.

Strahlendes Sommerwetter und eine strahlende Siegerin gestern Nachmittag auf der Hauptbühne, wo Braunschweig seinen Magnistar nicht nur gesucht, sondern auch gefunden hatte. Gewonnen hat die 18-jährige Lena Brucato aus Königslutter, rechts Moderatorin Laura Ehner von Rock Minister Records aus Braunschweig bei der Siegerehrung. Ansonsten war das Magniviertel fest in Familienhand.

„Ich bin schon bezahlt worden, ich sammle heute kein Geld“, wehrte Clown Jan einen freigiebigen Zuschauer ab. Keine Frage, die Freiluftvorstellung seines Old School Circus war richtig gut angekommen, an die 100 Leute hatten sich auf der Wiese am Löwenwall um ihn geschart. Im winzigen Zirkuswagen wohnt übrigens nicht der Artist selbst, sondern Hütehündin Nutneg. Die gehört übrigens einer merkwürdigen Hunderasse an: „Ich sage immer: Bellkartoffel. Sie bellt und hat bräunliches Fell wie eine Kartoffel“, sagt ihr Herrchen mit einem Grinsen.
Es musste nicht das Bungee-Springen für fünf Euro für fünf Minuten sein, um gestern Nachmittag Spaß zu haben. Das zum größten Teil kostenlose Kontrastprogramm für Familien mit Kindern war gut und abwechslungsreich. Ob Hüpfburg, Judo-Schauvorführung des BJC oder Clownerien mit dem Duo Desolato im Garten der Villa der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, überall wurde etwas geboten.
Am heutigen Sonntag beginnt das Magnifest um 11 Uhr mit Jazz auf dem Magnikirchplatz. Spaß und Spiele locken erneut auf den Löwenwall. Musik gibt’s auch: Um 16 Uhr eröffnet die Jugendband Schlusslicht das Bühnenprogramm auf der SBK-Bühne, am Klint gibt’s Rock und Blues zu hören, Bluespower spielt ab 12 Uhr am Magnitor.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.