Anzeige

Das Brautkleid ist und bleibt geheim

15. Braunschweiger Hochzeitsmesse heute noch von 11 bis 18 Uhr in der Stadthalle

Von Annette Heinze, 28.11.2010


Braunschweig. Seminare zum Trauring-Schmieden, idyllische Wasserschlösser als Festorte, traumhafte Brautkleider von der Stange oder auf Maß gearbeitet: Die 15. Braunschweiger Hochzeitsmesse ist auch heute noch von 11 bis 18 Uhr im Kleinen Saal der Stadthalle geöffnet. Der Eintritt kostet 8 Euro, die Partnerkarte 15 Euro.

80 Aussteller zeigten schon gestern auf mehr als tausend Quadratmetern ihr Angebot, die Messe war sehr gut besucht.
„Sie wollen das Außergewöhnliche, das was die anderen nicht haben“, sagt Jannine Hörle von der Firma Photo-Dream Hochzeitsfotografen über die Vorstellungen der Brautpaare. Die Preise für die fotografische Begleitung der Traumhochzeit liegen zwischen 199 und 999 Euro.
„Wir sind auch schon nach Italien geflogen, das ist dann teuer“, sagt die Fotografin. Junge Paare lassen sich ihrer Erfahrung nach klassisch-romantisch, oder auch originell ablichten: „So wie man ist“, sagt Hörle. Ein Hochzeitsbild am Stand zeigt zum Beispiel ein Wolfsburger Paar im Pennymarkt. Die Braut hat ihren weißen Traum zusammengerafft und sitzt lachend im Einkaufswagen. Das großformatige Bild ist ein Hingucker.
Dass die Hochzeitsmesse vor dem ersten Advent stattfindet, ist ungewohnt. „Den Messetermin finde ich glücklich gewählt, weil man das Kleid ja fünf bis sechs Monate eher kauft“, erklärte Julia Riekmann (30) aus Braunschweig. Sie will im Sommer 2011 heiraten und hatte gestern vier Freundinnen und ihre Mutter im Schlepptau. „Die beste Beratung ist nach wie vor die Mutter“, bestätigte Cornelia Sander, Inhaberin des Brautmoden-Geschäfts Ilse Schwarz. Die zweite Meinung lieferten schließlich Freundinnen oder die Schwester der Braut.
Die angehenden Bräutigame dagegen mussten gestern bei der Auswahl des Brautkleides traditionell „draußen bleiben“. Der Traum in Weiß bleibt also nach wie vor streng geheim.
So geheim, dass eine junge Frau den Pressefotografen eine ganze Weile nach der Aufnahme suchte und ziemlich aufgelöst bat, ihr Bild doch nicht zu veröffentlichen. Sie hatte sich wohl endgültig entschieden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.